Von Kati Pierson 0
Friedliche Übernahme

Werner's Schlagerwelt: Drei ehemalige DDR-Stars mischen die Schweiz auf

Das darf ja wohl nicht war sein. Dirk Michaelis, Ute Freudenberg und seit heute auch Ekki Göpelt mischen die Schlagercharts beim schweizer Radiosender FM1-Melody auf. Ein Künstler schlägt sich sogar gerade mit Helene Fischer um Platz Eins. Die Schweizer haben einfach Geschmack.

Hola die Waldfee - das nenn ich mal ein Comeback! Die Ossis mischen die Schweiz auf. Dirk Michaelis, Ute Freudenberg und seit heute auch Ekki Göpelt kämpfen um Spitzenpositionen, werfen Schlagerurgesteine aus dem Rennen und halten sich seit Wochen wacker. Die Schweizer haben einfach ein untrübliches Gespür für gute Musik.

Schlager der Woche: Helene Fischer oder Freudenberg & Lais? Wer siegt diese Woche?

Werner Plüss hält ab 19:00 Uhr auf FM1Melody.ch wieder die "Schlager der Woche" für die Zuhörer bereit. Auch in dieser Woche steht der Sieger vorher nicht fest. Helene Fischer und ihr Titel "Fehlerfrei" kämpfen mit Freudenberg & Lais und deren Titel "Spuren von uns" um den Sieg. Dirk Michaelis kann sich auch in dieser Woche wieder behaupten. Zwar nur auf Platz 9, aber "Wie ein Tropfen auf dem heißen Stein" wirkt das wahrlich nicht. Einziger Neueinsteiger in dieser Woche ist Ekki Göpelt. Der Berliner und sein Titel "Ich bin so froh wenn es dir gut geht" setzen sich damit gegen Howard Carpendale und seinen Titel "Teilen" und Uwe Busse mit "Eine Lüge zuviel" durch.

Wo Beatrice Egli sich in ihrer letzten Wochen platzieren konnte, dass erfahrt ihr dann, ab 19 Uhr bei Werner Plüss. Außerdem hat der sympathische Schweizr auch noch drei Neuvorstellungen für euch. Ab der nächsten Woche könnt ihr auch für Roger de Win und sein "s'isch Zit für mit", Sebastian Charelle mit "Carolina (Geboren für das Glück)" und Michel Karps Titel "Die Zeit der grossen Wunder" voten.

Schlagerwelt mit Neuheiten von Santiano und Beatrice Egli

Neuheiten und Interviews gibt es wie immer in der Schlagerwelt. DSDS-Siegerin Beatrice Egli hat eine kleine Überraschung für ihre Fans. Santiano und Peter Reber haben auf der Schweizer Ausgabe ihres Album's "Mit den Gezeiten" einen titel drauf,denn es in Deutschland nicht gibt. Im Interview begrüßt Werner Plüss heute Laura Wilde und Martin Kofler.


Teilen:
Geh auf die Seite von: