Von Stephanie Neuberger 0
Nach "Wer wird Millionär"

"Wer wird Millionär"-Kandidat Aaron Troschke quatscht jetzt im Radio

Aaron Troschke ist nach vielen Jahren "Wer wird Millionär" einer der Kandidaten, der dem Zuschauer in Erinnerung bleiben wird. Der Berliner verquatsche mit Günther Jauch beinahe die gesamte Sendezeit. Jetzt darf Aaron weiter plappern. Nun allerdings im Radio.


Aaron Troschke erzählte Günther Jauch bei "Wer wird Millionär" mehr, als es ein Kandidat je zuvor getan hat. Als der Berliner sich auf den Stuhl setzt, quasselte er auch schon los. Seine sympathische und witzige Art machte den Berliner Backshop-Besitzer bei den Zuschauern beliebt und unvergesslich. Nach "Wer wird Millionär" war er auch bei Markus Lanz zu Gast. Der 23-Jährige redet nun einmal gerne und wollte schon länger das Quatschen zum Beruf machen. Dank seinem Auftritt bei "Wer wird Millionär" kann er dies nun auch. Aaron Troschke ist jetzt Radiomoderator. Für den Berliner Sender 105,5 Spreeradio plaudert Aaron jetzt in einer täglichen Sendung. Immer um 10:40 kann der Zuhörer in der Rubrik "Aaron backt und schnackt" die Plauderei von Troschke mit der Moderatorin Sabine Beck lauschen.

Seine neue Kollegin sagt über den TV-Liebling laut Klatsch und Tratsch: “Aaron hat eine sympathische Art, ist unkompliziert und kann Leute so charmant und gleichzeitig respektvoll um den Finger wickeln.“ Doch sein neuer Job als Moderator im Radio soll nicht das einzige Eisen im Feuer sein. Laut "Bild"-Informationen soll sich der "WWM"-Gewinner noch in dieser Woche mit einer Münchener Produktionsfirma treffen. Um was es dabei genau geht, wollte die Plaudertasche nicht verraten.

Keine Frage, dass Aaron Troschke gerade hoch im Kurs steht und viele sich um den sympathischen Kerl reißen. Die Beliebtheitsskala des Backshop-Besitzers reißt auch nach seinem stattlichen Gewinn von 125000 Euro bei "WWM" nicht ab. Täglich kommen neue Fans auf seiner Facebookseite hinzu.


Teilen:
Geh auf die Seite von: