Von Mark Read 0
Der Herr der Fragen

"Wer wird Millionär": Fragen-Ausdenker Günter Schröder ist tot

Seit 13 Jahren begeistert die RTL-Quizshow "Wer wird Millionär" mit Günther Jauch jung und alt gleichermaßen. Für viele der mal kniffligen, mal lustigen Fragen war Günter Schröder mit seinem Team verantwortlich. Nun ist Schröder im Alter 49 Jahren gestorben.


Viele Zuschauer bei "Wer wird Millionär" werden sich schon einmal gefragt haben, wer denn eigentlich auf die ganzen Fragen kommt. Je nach Schwierigkeitsgrad pendeln die Aufgaben für die Kandidaten zwischen banal, witzig und verdammt knifflig. Nun, der "Herr der Fragen" bei der RTL-Quizshow war Günter Schröder, seines Zeichens Geschäftsführer von "Mind the Company". Heute wurde bekannt, dass Schröder im Alter von nur 49 Jahren an Herzversagen verstorben ist.

Klar, dass alle beim "Wer wird Millionär"-Team geschockt sind, allen voran natürlich Moderator Günther Jauch. Gegenüber DWDL bekräftigte der beliebte Showmaster: "Der Tod von Günter Schröder hat uns alle vom 'WWM'-Team schockiert. Ich habe mit ihm 13 Jahre ununterbrochen zusammenarbeiten dürfen. Er war der Garant für ebenso originelle wie witzige und gleichzeitig anspruchsvolle Fragen. Denn langweilige Fragen garantieren das schnelle Ende einer Quizsendung. Deshalb habe ich Günter Schröder und seinem Team so viel zu verdanken."

Auch auf persönlicher Ebene trauert Jauch um einen liebgewonnen Menschen. "Wir verlieren alle einen Menschen, der die Leidenschaft für die Sache immer über das eigene Ego gestellt hat. Er war einer der angenehmsten Kollegen, die mir in der Fernsehlandschaft je begegnet sind. Auch deshalb bin ich sehr traurig. Wir alle werden den Erfolg von 'WWM' immer mit seinem Namen verbinden."

Wir wollen allen Hinterbliebenen unser herzliches Beileid aussprechen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: