Von Lena Gulder 0
Wentworths Outing

Wentworth Miller: Er bekennt sich zu seiner Homosexualität

Nun muss die Damenwelt ganz stark sein: Frauenschwarm Wentworth Miller bekannte sich kürzlich zu seiner Homosexualität. Der Star mit russischen Wurzeln schrieb eine Absage an ein dortiges Filmfest, da er in kein Land reisen möchte, dass die Rechte von Homosexuellen massiv einschränkt. Hut ab vor diesem Outing!

Wentworth Miller war der gefeierte Star in der Serie "Prison Break". In seiner Rolle zeigt er Mut und Stärke, um seinen Bruder aus dem Gefängnis zu befreien. Auch im wahren Leben ist der 41-Jährige ein Held. So bekannte er sich nun in einem politischen kontext zu seiner Homosexualität.

Ein russisches Filmfestival war Anlass für das Outing

Auslöser war eine Einladung des Schauspielers auf ein russisches Filmfestival. Obwohl der Star mit russischen Wurzeln seiner Heimat gerne einen Besuch abgestattet hätte, entschied er sich schweren Herzens dagegen. In seiner Absage kam es dann zum Outing. Auszüge von Wentworth Millers Schreiben veröffentlichte die schwul-lesbische Organisatin "GLAAD": "Als jemand, der vergangene Besuche in Russland genossen und auch familiäre Wurzeln dort hat, hätte ich gerne zugesagt. Aber als schwuler Mann muss ich ablehnen."

Russland verschärfte seine Gesetze gegen Homosexuelle

Bislang war die Homosexualität des "Prison Break"-Stars unbekannt. Seit seinem Auftritt in der Serie gilt er als Frauenschwarm. Daran wird wohl auch sein Outing nichts ändern. Wentworth Miller verurteilt vor allem die russische Politik für ihre Feindlichkeit gegenüber anderen Sexualitäten. So wurde erst im Juni ein Gesetz erlassen, das ein Werbe- und Demonstrationsverbot für diese Lebensform beinhaltet.

Wir bewundern Wentworth Miller für seinen Mut und sein Engagement!


Teilen:
Geh auf die Seite von: