Von Mark Read 0

Wentworth Miller: ein Traummann wird zur Dampfnudel


Oh Gott! Was ist denn mit Wentworth Miller passiert? Der einstige Traummann mit dem sexy Körper wurde aktuell in Los Angeles gesichtet. Aber was musste das weibliche Auge da erblicken? Zu viele unnötige Kilos auf den stählernen Rippen. Unter seinem roten „Schmuddel“ T-Shirt wölbte ein großer, fetter Schwabbelbauch hervor. Die Paparazzi hatten jedenfalls eine hämische Freude an ihm.

So kennt man den „Prison Break“ Darsteller normalerweise nicht. In der Vergangenheit war der Schöne eigentlich stets durch eine gut durchtrainierte Figur positiv aufgefallen. Mit diesem sexy Merkmal ließ er die Einschaltquoten, vorwiegend bei den Damen, in die Höhe schnellen.

Ist er jetzt zum Couchpotato geworden?

Seit seinem Erfolg als Michael Scofield in „Prison Break“ ist es um den Schauspieler ziemlich ruhig geworden. Da konnte man seinen Luxuskörper noch serienmäßig bewundern. Was ist nur aus dem Film Beauty geworden…?

Die einzige und plausible Erklärung wäre, dass er sich derzeit auf eine neue Rolle vorbereitet. Es könnte durchaus sein, dass der etwas „fettleibige“ Körper von Wentworth Miller dafür gebraucht wird. Das würde auch seine etwas zu lange Mähne erklären, denn die Frisur unterstreicht noch den dicklichen Look.

Komisch ist nur, dass man ihn in seinem neuesten Film „Resident Evil Afterlife“ im gewohnt durchtrainierten Körper auf der Leinwand spielen sieht.

Was soll man nun wirklich davon halten? Bleibt der Damenwelt nur eines zu hoffen, dass sich Wentworth Miller nicht nur einfach gehen lässt. Es wäre schade, denn der „Schöne“ wäre ein immenser Verlust einer wirklich sexy Illusion.


Teilen:
Geh auf die Seite von: