Von Lena Gulder 0
Star aus den 90ern

„Weil ich ein Mädchen bin“: So sieht „Lucilectric“ heute aus

Im Jahr 1994 sorgte die Band „Lucilectric“ für einen Dauerohrwurm. Im Radio lief ihr Hit „Weil ich ein Mädchen bin“ rauf und runter. Seitdem sind 20 Jahre vergangen und wir haben uns gefragt, was aus Sängerin Luci van Org wurde. Lest hier, was die schrille Musikerin heute macht!

Luci van Org' größter Hit war "Weil ich ein Mädchen" bin

Luci van Org' größter Hit war "Weil ich ein Mädchen bin"

(© teutopress / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

In den 90er Jahren landete Luci van Org mit der Band „Lucilectric“ den Hit „Weil ich ein Mädchen bin“ und war plötzlich in aller Munde. Was viele nicht wissen: Eigentlich steckte in der heute 42–Jährigen schon damals alles andere als ein Popgirl.

Vom Pop zum Metal

Nachdem „Lucilectric“ nicht mehr an ihren Erfolg anknüpfen konnten, hat sich Luci van Org neuen Projekten zugewandt. So wurde sie 2007 Mitglied der Band „Übermutter“, die sich in der Gothic- und Metal-Szene einen Namen machte. Die Sängerin hat schon immer gerne provoziert, so dass sie auch keinen Hehl aus ihrer Bisexualität und ihrem Job als Fetisch-Model machte.

Luci van Org hat eine eigene Familie gegründet

Seit rund 13 Jahren ist sie glücklich mit Axel Hildebrand verheiratet, der die verrückten Ideen seiner Frau unterstützt. Gemeinsam haben sie einen Sohn, der ein großer Fan des neuesten Musikprojekts seiner Mutter ist, wie Luci van Org im Interview mit „BILD“ verriet. Der Star aus den 90ern hat nämlich zu Elektro gewechselt und tritt regelmäßig mit ihrer Band „Meystersinger“ auf. Luci van Org ist genauso vielfältig wie ihre Musik!

Könnt ihr euch noch an die "Preluders" erinnern? Hier erfahrt ihr, was aus der "Popstars"-Band wurde!


Teilen:
Geh auf die Seite von: