Von Jasmin Freiberg 0
Besorgt beim Filmfestival

Wegen Demi Moore? Mila Kunis gar nicht glücklich in Toronto

Mila Kunis (30) und Ashton Kutcher (35) sind seit 2012 ein glückliches Paar. Derzeit lässt sich Kutcher von seiner Ex-Frau Demi Moore (50) scheiden. Dass die beiden jüngst im selben Flieger saßen und sich dabei auch noch gut verstanden haben, scheint Kunis verständlicherweise auf das Gemüt geschlagen zu haben.

Mila Kunis ernst in Toronto

Mila Kunis ernst in Toronto

(© Getty Images)
Mila Kunis ernst in Toronto

Nicht ein Lächeln von Mila Kunis

(© Getty Images)

Bei dem Filmfestival in Toronto stellte Mila Kunis ihren neuen Film, das Romantik-Drama "Third Person", mit ernstem Blick vor. Das könnte daran liegen, dass ihr Freund Ashton Kutcher auch gerade mit einer "dritten Person" unterwegs war und zwar mit keiner geringeren als seiner Ex-Frau Demi Moore. Die beiden sollen sich sehr wohl miteinander gefühlt haben.

Moore versucht, die Scheidung in die Länge zu ziehen

Gerade als aufgedeckt wurde, dass Kutcher und Moore sich den Flug zurück nach Los Angeles teilten, zog Kunis die Aufmerksamkeit des kanadischen Filmfestivals auf sich. Wer kann es ihr verübeln, dass ihr dabei das Lächeln gefror. Immerhin schmiedet das Hollywood-Paar zur Zeit Hochzeitspläne. Doch Demi Moore passt das gar nicht. Sie zieht angeblich die Scheidung künstlich in die Länge, in dem sie viel Geld verlangt. 

"Ashton weiß, dass das, was sie haben, großartig und einzigartig ist"

Das teilte eine Quelle dem "People"-Magazin letzte Woche mit. "Er denkt schon lange darüber nach, ihr (Kunis) einen Antrag zu machen." Eine andere Quelle bestätigte dem Magazin im Juli, dass ihn die herausgezögerte Scheidung nerve und er die schöne Brünette endlich heiraten wolle. Sie soll ihren Freund auch dazu drängen, auf die Forderungen einzugehen, damit beide sich endlich nur noch auf sich und ihre Beziehung konzentrieren können. Hoffen wir, dass bei den beiden wirklich bald die Hochzeitsglocken läuten! 


Teilen:
Geh auf die Seite von: