Von Victoria Heider 0
Was macht eigentlich ...?

Was macht Ex-"Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Star Josephine Schmidt

Sieben Jahre lang spielte Josephine Schmidt bei der Kultserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die Rolle der Paula Rapf. Danach ist es zwar etwas ruhig um sie geworden, das heißt aber nicht, dass sie nichts gemacht hätte. Was bei Josephine seit dem Aus bei "GZSZ" passiert ist, könnt ihr hier lesen.

Josephine Schmidt war Paula Rapf

Josephine Schmidt war Paula Rapf

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die hübsche Josephine Schmidt ist vor allem durch "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bekannt geworden. Doch schon vorher hatte sie Auftritte im Fernsehen. Mit süßen 17 spielte sie in "Mama ist unmöglich" den Part der Penelope.

Von 2002 bis 2009 war sie dann fester Bestandteil des "GZSZ" Casts. Ihr Charakter Paula Rapf ist nach ihren vielen Abenteuern bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" schließlich nach Kanada ausgewandert. Doch Josephine blieb in Deutschland und arbeitete weiter für Fernsehen und Theater. Außerdem ist sie eine sehr erfolgreiche Synchronsprecherin.

Schon vor ihrer Karierre bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" hat Josephine bereits im Theater auf der Bühne gestanden und anderen Figuren ihre Stimme geliehen. Im Jahr 2006 war sie beispielsweise Teil des "Projekt Minimal Music" im Hamburger Theater "Weisser Rausch".

Als Synchronsprecherin war sie seit 2004 unter anderem als Emily Erdbeer und Larissa Lebkuchen zu hören. Eine erwachsene Synchronrolle bekam sie 2011 als Shiina in dem Drama-Anime Angel Beats

Im TV konnte man sie außerhalb von "GZSZ" in "Soko Leipzig" und einigen weiteren kleinen Gastauftritten sehen.

Doch 2009 bekam sie in "Anna und die Liebe" die Hauptrolle der Mia. Diese verkörperte sie 272 Folgen bis 2010. Während ihrer Zeit bei "Anna und die Liebe" lernte sie in Serienkollege Bo Hansen kennen und lieben.

Auch ehrenamtlich zeigt Josephine volles Engagement

Josephine Schmidt setzt sich übrigens freiwillig mit der Kampagne "iChance" für den Kampf gegen das Analphabetentum ein. In Kontakt mit diesem Problem kam sie, weil sie bei "Anna und die Liebe" eine Analphabetin spielte.

Für mehr Prominews könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: