Von Kati Pierson 3
"Harlem Shake" auf Bayrisch

voXXclub: "Rock mi" geht dank "Flashmob" bei YouTube durch die Decke

voXXclub - merken Sie sich diesen Namen und vergessen sie Andreas Gabalier. Volk's'Rock'n'Roll ist out. Volx-Pop ist in. Jedenfalls wenn man den YouTube-Statistiken glauben schenken darf. "Rock mi" bis der Arzt kommt!


voXXclub sorgt seit dem Frühlingsfest der 100.000 Blüten, bei dem sie ihren "Harlem Shake" "Rock mi" präsentierten, für mächtig Wirbel. Die sechs feschen und noch dazu überaus sympathischen Burschen rocken derzeit vor allem mit ihrem "Flashmob"-Video aus den Münchener Riem-Arcaden bei YouTube ordentlich ab. Über 350.000 Aufrufe verzeichnet das Video dort bereits am 26. März um 19:00 Uhr.

Die Jungs von voXXclub heißen Michael, Julian, Christian, Florian, Korbinian und Stefan. Sie sehen aus wie sechs Andreas Gabalier und wenn der schon alleine die Mädels zum Kreischen bringt, was schaffen dann diese süßen Jungs? Sie heben das Internet aus den Angeln! Denn das Flashmob-Video zum Harlem-Shake "Rock mi" war nur der Anfang. In den iTunes-Album-Download-Charts liegen die Jungs derzeit auf Platz 10 und die Tendenz ist steigend.

Dabei entstand die Idee zu dieser A-Capella-Band quasi über Nacht - in einer Party-Laune in der Küche der Münchner Studenten-WG von Michael Hartinger und Julian David. Hier galt eine strenge Hausordnung: Jeden Tag volles Haus und jede Nacht Party! Wenn wundert es da, dass die Jungs ein adäquates Hobby brauchten.

Und wer zwischen Küchenzeile, Kühlschrank und Biertischgarnitur seine Titel schreibt, der kommt schon mal auf die Idee auf den Tischen zu tanzen und dazu braucht's einen zünftigen Harlem-Shake. "Rock mi" bis die Wände wackeln. A-capella Volxpop vom Feinsten. Aber seht selbst:


Teilen:
Geh auf die Seite von: