Von Lucia-Nicole Zima 0
Vom Entlein zum Schwan

Vom Außenseiter zum Frauenschwarm: So sah David Garrett als Teenie aus

David Garrett 1997

David Garrett 1997

(© Horst Galuschka / imago)

David Garrett steht gerne im Rampenlicht. Mit seinem Talent und seiner unvergleichlichen Ausstrahlung sorgt er für ausverkaufte Hallen. Doch das war nicht immer so. Früher war der Musiker ein unscheinbarer Teenager.

Star-Geiger David Garrett (35) ist bekannt für sein musikalisches Talent. Mit Charme und seinem Können begeistert der Deutsche seine Fans weltweit. Als Sohn eines Geigenauktionators und einer Balletttänzerin wurde ihm das künstlerische Talent sozusagen in die Wiege gelegt. Mit vier Jahren machte er sich mit der Geige vertraut, mit fünf gewann er seinen ersten Musikwettbewerb und mit zwölf erhielt er seinen ersten Plattenvertrag. Seit dem ist aus der Musikwelt gar nicht mehr wegzudenken. Doch bevor ihn die Welt als „Teufelsgeiger“ kennenlernen durfte, war der heutige Frauenschwarm ein unauffälliger, eher schüchterner Außenseiter.

„Dass er ein Star wird, hätte ich nie gedacht“

David war früher ein verschlafener Schussel, den man morgens aus dem Bett schubsen musste. Dass er ein Star wird, hätte ich nie gedacht“, verrät die Schwester des Musikers, Elena Bongartz (28), gegenüber der „Gala“. David Garrett selbst sprach in der Vergangenheit offen darüber, früher eher ein Außenseiter gewesen zu sein. Wenn man sich alte Bilder des Musiktalents anschaut, merkt man, dass vom heutigen Hingucker wirklich noch nicht viel zu sehen war. Er wirkt auf den Aufnahmen von Früher eher unscheinbar. Mit Bubenschnitt und verklemmtem Lächeln schaute er in die Kamera. Die verführerischen Augen und den fesselnden Blick hatte er aber bereits Ende der Neunziger drauf. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis aus dem faden Teenie ein Megastar mit Sexappeal wird.

Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?