Von Stephanie Neuberger 0
Der Kampf ist eröffnet

Viola Davis: Der erneute Kampf um den Oscar

Viola Davis ist im Rennen um den Oscar als beste Hauptdarstellerin in "The Help". Ob sie den golden Mann bekommt, ist noch nicht sicher immerhin ist die Konkurrenz groß. Doch davon lässt sich Viola nicht beeindrucken.


Viola Davis kämpft in der diesjährigen Oscarverleihung um einen Award als beste Hauptdarstellerin. Ob die 46-Jährige wirklich den Kampf für sich entscheiden kann, sehen wir am 26. Februar. Allerdings ist die Konkurrenz bei den Oscars natürlich groß. Jede Dame, die nominiert ist, hat eine tolle Leistung abgeliefert und hätte den Sieg verdient.

Für Viola Davis ist es nicht das erste Mal, dass sie auf der Nominierungsliste gelandet ist. Für ihre Rolle in "Glaubensfrage" wurde sie als beste Nebendarstellerin nominiert. Geklappt hat es damals leider nicht. Vielleicht kommt der Oscar 2012. Bereits seit vielen Jahren arbeitet Viola Davis als Schauspielerin und ist dem einen oder anderen vielleicht bereits vor "The Help" aufgefallen. Unlängst spielte die 46-jährige an der Seite von Julia Roberts in "Eat Pray Love". Doch nun ist es keine Nebenrolle, die Viola Davis einen Oscar einbringen kann, sondern eine Hauptrolle, wo sie endlich ihr volles Talent zeigen konnte.

Viola genießt den Award-Rummel ganz offensichtlich und geht mit einem Lächeln über einen roten Teppich nach dem anderen. Davis sieht in den anderen Nominierten keine Konkurrentinnen wie sie im Interview mit "Deadline" erklärte. Wieso auch. Ändern können Viola und die anderen Nominierten nichts mehr. Die Leistung für die sie den Oscar möglicherweise bekommen, ist abgeliefert. Aber ob die 46-jährige nun einen Academy Award bekommt oder nicht, mit ihrer Darbietung in "The Help" hat sie sich ohne Frage in die erste Liga von Hollywood katapultiert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: