Von Milena Schäpers 0
Nach dem Tod von Paul Walker

Vin Diesel gibt neuen Kinostart für "Fast & Furious" 7 bekannt

Der Schock nach dem überraschenden Tod von Paul Walker war groß. Auch die ganze Filmcrew stand plötzlich vor der großen Frage, wie es nun mit Dreh des siebten Teils von „Fast & Furious“ ohne den charmanten Schauspieler weitergeht. Trotz der Tragödie und dem Verlust eines wichtigen Teil des Ganzen kündigt Vin Diesel nun an, dass der Film etwas verzögert doch noch in die Kinos kommt.

Vin Diesel gab vor wenigen Stunden per Facebook bekannt, worauf alle Fans von Paul Walker gewartet haben. Der neue Filmstart für den siebten Teil der legendären Autorennen-Reihe „Fast and Furious“ ist am 10. April 2015.

"Er hätte es so gewollt"

Der Schauspieler schickte dieses Foto von ihm und seinem verstorbenen Kollegen Paul Walker (✝40) an seine Fans mit den Worten: „ Die letzte Szene die wir gemeinsam drehten... Es war eine einzigartige Ergänzung, einen Stolz, den wir teilten...eine Magie festhaltend...und wie weit wir auch gekommen sind... Fast and Furious 7 startet am.... 10. April 2015. P.S. Er hätte gewollt, dass ihr es als Erste erfahrt.“

Die Dreharbeiten wurden gestoppt

Dabei sah es fast so aus, als würde der Film ohne Paul Walker nicht mehr vollendet werden. Das Filmstudio Universal gab bekannt, dass die Dreharbeiten nun erst einmal gestoppt seien, jedoch alle Möglichkeiten in Betracht gezogen werden, um den Film doch noch in die Kinos zu bringen.

Es hält sich das Gerücht, dass Paul Walkers Bruder Cody Walker für ihn einspringen soll. Es soll zudem ein neuer Drehbuchautor beauftragt worden sein, das Skript umzuschreiben. Ob die Fans so mit Würde von Paul Walker Abschied nehmen können?

Paul Walker und Roger Rodas starben am 30. November in Los Angeles bei einem Autounfall. Der Grund für die Tragödie soll zu schnelle Geschwindigkeit gewesen sein.

Diese Stars sind ebenfalls viel zu früh gestorben. 


Teilen:
Geh auf die Seite von: