Von Stephanie Neuberger 2
Er kümmert sich um Estelle

Victoria von Schweden: Ehemann Prinz Daniel geht in Elternzeit

Victoria von Schweden und ihr Mann Daniel sind jetzt seit einem halben Jahr Eltern der kleinen Estelle. Bisher kümmerte sich Victoria um die süße Prinzessin. Jetzt rufen wieder die Verpflichtungen und Daniel wird sich um seine Tochter kümmern.


Am 23. Februar erblickte Prinzessin Estelle von Schweden das Licht der Welt und machte Victoria und Daniel zu den glücklichsten Menschen der Welt. Im Handumdrehen wickelte die kleine Prinzessin ihre Eltern, Großeltern und das ganze Volk um ihren kleinen Finger. Die letzten sechs Monate verbrachte die stolze Mama mit ihrer Tochter. Kronprinzessin Victoria kümmerte sich um ihr Kind und genoss die Elternzeit. Nur für ganz wenige Termine übte die 35-jährige ihre Pflichten aus. Prinz Daniel war zwar in den ersten Wochen auch stets an der Seite seiner kleinen Familie übernahm aber andere wichtige Termine ohne seine Frau.

Jetzt ist die Elternzeit für Victoria von Schweden vorbei. Nach der Babypause ist ihr Terminkalender wieder gut gefüllt. So besuchte das Paar eine Awardverleihung und die Kornprinzessin eröffnete die Fashion Week in Schweden. Der Alltag hat sie wieder und die Termine und Verpflichtungen dulden keinen Aufschub mehr. Doch statt Estelle einem Kindermädchen zu überlassen, wechselt das Paar die Rollen. Nun wird Prinz Daniel in Elternzeit gehen, wie das Königshaus gegenüber der schwedischen Zeitung "Expressen" bestätigte. Damit liegt das Wohl der Kleinen in Papas Händen. Daniel wird die Zeit mit seiner Tochter sicherlich genießen und Victoria kann sich sicher sein, dass Estelle in guten Händen ist. Sicherlich wird auch die süße Prinzessin die Zeit mit Papa toll finden.

Wiedereinmal zeigen Victoria und Daniel von Schweden, dass sie ein aufgeschlossenes Paar sind und auch dass das schwedische Königshaus sehr modern ist und keinen strengen Regeln unterliegt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: