Von Mark Read 0

Victoria Beckham: Ihr Baby soll am 4. Juli kommen


Victoria Beckham plant ein "Independence Day Baby". Wenn es nach der schwangeren Society-Queen geht, soll ihr viertes Baby pünktlich zum amerikanischen Nationalfeiertag auf die Welt kommen. Damit wollen Victoria und ihr für Los Angeles Galaxy spielender Ehegatte David Beckham ihre amerikanische Wahlheimat ehren.

Der "Sun" zufolge überlegt "Posh Spice" momentan sogar, ihre ungeborene Tochter Atlanta zu nennen - eine weitere Hommage an das Land, das seit vier Jahren den Beckhams eine Heimat bietet. Und natürlich soll das Baby in L.A. zur Welt kommen - wenn es geht, am amerikanischen Nationalfeiertag.

Doch natürlich lässt sich eine Geburt nicht auf den Tag genau planen - das wissen auch die Beckhams, die ja schon Eltern von drei Söhnen sind. "Das wichtigste ist, dass Mutter und Kind gesund sind, und so etwas kann sich ja immer kurzfristig ändern", sagte ein Freund der Familie der "Sun". "Doch wenn es klappt, dass das Baby am Independence Day auf die Welt kommt, wären Vic und David aus dem Häuschen!"

Auch wenn es für die Beckhams in absehbarer Zeit wohl wieder zurück nach England geht, wird das illustre Ehepaar die Zeit in den USA in sehr guter Erinnerung behalten: "Vic und David lieben Amerika, seine Kultur und die Leute, die sie mit offenen Armen willkommen geheißen haben", sagte der Freund der Familie.


Teilen:
Geh auf die Seite von: