Von Stephanie Neuberger 0
Beckham-Sehhilfen

Victoria Beckham: Eigene Brillenkollektion

Victoria Beckham baut ihr Fashionbusiness weiter aus. Nach unglaublich tollen Kleidern kreiert die Fußballergattin nun auch Brillen. Dies ist nicht ganz uneigennützig, denn wie die vierfache Mutter verriet, braucht sie selbst auch eine Sehhilfe.


Schon lange hat sich Victoria Beckham im Modebusiness einen Namen gemacht. Ihre Kollektionen werden regelmäßig gefeiert und gelobt. Designer wie Karl Lagerfeld respektieren die Arbeit der vierfachen Mutter. Jetzt möchte die Fußballergattin einen weiteren Sektor erobern. Frau Beckham hat nun auch verschiedene Brillenmodelle entworfen. In Zusammenarbeit mit  dem Londoner Modelabel „Cutler & Gross“ entstanden sechs Modelle. Diese gibt es jeweils in verschiedenen Farben von klassischen Schwarz bis zu Grün oder Türkis. Da Victoria bei allem was sie tut, besonderen Wert auf Qualität und Luxus legt, sind die Brillen nicht ganz günstig. Die Modelle, die an der Seite mit einem "V" gekennzeichnet sind, sodass sie als "Victoria"-Brille erkennbar sind, kosten rund 400 Euro. Gefertigt werden die Sehhilfen in Italien.

Dass die 38-jährige jetzt auch Brillen entwirft, ist nicht ganz uneigennützig. Denn die Designerin benötigt selber eine Sehhilfe. Bisher konnte sie aber keine so sehr begeistern, dass sie diese tatsächlich tragen würde. „Eigentlich müsste ich eine Brille tragen, aber ich habe bisher keine gefunden, die mir steht oder die mir gefällt. Deswegen habe ich beschlossen, einfach selbst die passende zu designen“, sagte sie "WWD".

Einen kleinen Vorgeschmack auf eine "V"-Brille bekommen Interessierte in der aktuellen Ausgabe der amerikanischen Glamour. Auf einem Bild trägt sie ihre Brille "Heavy Square". Das Unisex-Modell soll auch ihrem Ehemann David Beckham gefallen.

Die Brillenkollektion wird im Oktober in Paris vorgestellt und kommt voraussichtlich im Januar vorerst nur in Großbritannien und den USA auf den Markt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: