Von Andrea Hornsteiner 0
Filmkarriere hat Vorrang

Veronica Ferres ist zu beschäftigt zum Heiraten

Veronica Ferres ist momentan zu beschäftigt, um ihren Verlobten Carsten Maschmeyer zu heiraten. "Keine Zeit", gab die 47-jährige Schauspielerin erst kürzlich öffentlich bekannt.


Verliebt, verlobt, Karriere - so sieht es momentan jedenfalls für Schauspielerin Veronika Ferres aus. Sie ist mit ihrer Filmkarriere derzeit so beschäftigt, dass sie wortwörtlich keine Zeit findet, ihren Verlobten Carsten Maschmeyer zu heiraten.

"Keine Zeit“ gab die 47-Jährige am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur "dpa" bekannt.

Bereits an diesem Dienstag sollen in München die Dreharbeiten für den englischen Kinofilm "Paganini" von Regisseur Bernard Rose beginnen. Gleich im Anschluss finden die Dreharbeiten zu der zweiten Episode der neuen ZDF-Reihe "Lena Fauch" mit der Schauspielerin statt. Und danach soll es auch schon weiter nach Hongkong gehen. Dort will Veronica Ferres mit ihrer eigenen Produktionsfirma den Roman "Hafen der Düfte" verfilmen.

In der neuen ZDF-Reihe "Lena Fauch" spielt die 47-Jährige eine evangelische Polizeiseelsorgerin.

Der erste Teil, der "Die Tochter des Amokläufers" heißen wird, soll bereits am achten Oktober ausgestrahlt werden. In der Rolle trägt sie kurze, rote Haare. Die Perücke hat es der Schauspielerin scheinbar angetan, wie sie rückblickend zugibt: "Eigentlich gefalle ich mir so besser als mit langen Haaren. Aber ich trau mich noch nicht so recht.“

Da sieht es für ihren Verlobten Carsten Maschmeyer die nächste Zeit wohl wirklich schlecht aus.

Er hatte seiner Veronica Ferres im vergangenen Jahr am 11. 11. 2011 einen Antrag gemacht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: