Von Milena Schäpers 0
Per Handy überführt

Veronica Ferres: Erpresser wurde verurteilt

Carsten Maschmeyer und seine Verlobte Veronica Ferres wurden von einem Immobilienmakler um 2, 5 Millionen Euro erpresst. Die Polizei hatte den Erpresser bereits vor längerem gefasst - jetzt wurde er von einem Gericht verurteilt.


Laut Stern.de wurde der Mann zu zweieinhalb Jahren wegen Erpressung verurteilt. Der in finanzielle Notlage geratene Immobilienmakler versuchte, von dem Unternehmer Carsten Maschmeyer, dem Lebensgefährten von Veronica Ferres, ein Betrag in Millionenhöhe zu erbeuten.

Der Mann drohte Maschmeyer und Ferres körperliche Gewalt an, wenn dieser ihm nicht 2,5 Millionen Euro übergibt. Carsten Maschmeyer machte alles richtig: Er ging zwar auf die Forderungen des Erpressers ein, schaltete jedoch sofort die Polizei ein.

Die hatte es nicht schwer den Übeltäter zu finden. Der benutzte nämlich das auf ihn angemeldete Handy, um die Geldübergabe zu besprechen.

Als diese in einer Buchhandlung in der Innenstadt von Münster stattfand, schlug die Polizei zu und überführte den Täter.

Der Mann entschuldigte sich vor Gericht bei den Opfern. Der 60-Jährige habe hohe Schulden nach einem geplatzten Immobiliendeal gehabt und keinen anderen Ausweg aus seiner misslichen Lage gesehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: