Von Stephanie Neuberger 1
Erneute Pause im April

"Verbotene Liebe": Weitere Spekulationen ums Serien-Aus

Die Spekulationen um die ARD Serie "Verbotene Liebe" reißen einfach nicht ab. Obwohl die Verantwortlichen betonen, dass ein Serien-Aus nicht geplant sei, machen sich Fans sorgen. Denn im April wird die Serie erneut pausieren, um den "Heiter bis tödlich" Folgen Platz zu machen.


Obwohl die Serie seit vielen Jahren zum festen Programm der ARD gehört, hat "Verbotene Liebe" in letzter Zeit mit stark sinkenden Quoten zu kämpfen. Vor einiger Zeit wurde die Serie sogar kurzfristig aus dem Programm genommen, damit eine "Heiter bis tödlich" Reihe eingeführt werden konnte. Dafür pausierte die Soap im Vorabendprogramm. Nachdem die "Heiter bis tödlich" Folgen auf dem Sendeplatz der Serie besser Quoten einfuhren als die Soap, geht die Spekulation um das Aus von "Verbotene Liebe" erneut los.

Nun wurde bekannt, dass im April eine weitere Pause von "Verbotene Liebe" geplant ist. Wieder muss die Serie eine Zwangspause einlegen. Gegenüber der "Bild" erklärte der Verantwortliche der ARD. "Wir möchten der neuen Staffel ,Heiter bis tödlich – Morden im Norden‘ zu einem möglichst guten Start verhelfen“, so Burchhard Röver, Sprecher der ARD-Programmdirektion zu Zeitung. „Die durch den Feiertag ohnehin auf drei Sendetage reduzierte Restwoche nutzen wir, um für unsere anderen Krimi-Formate größtmögliche Aufmerksamkeit zu schaffen.“

Fans sind empört und machen sich unheimlich große Sorge, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass die Serie vor dem Aus steht. Doch dies soll keinesfalls in Planung sein. "Die Nachricht, dass VL nach Ostern wieder eine Woche pausieren muss, ist noch recht neu. Nach wie vor ist es aber so, dass ein Absetzen der Serie nicht geplant ist. Wenn dem so wäre, würden wir es bekannt geben, versprochen!!", wurde auf der Facebook-Seite der Serie verkündet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: