Von Jasmin Pospiech 0
Für den Koma-Patienten

Vater von Amy Winehouse betet für Blake Fielder-Civil!

Gestern schockierte die Nachricht, dass Amys Ex-Mann Blake Fielder-Civil nach einer Drogenüberdosis im Koma liegt. Jetzt hat ihr Vater sich dazu geäußert. Was er zu sagen hatte, war für alle überraschend.


Das hätte jetzt keiner von ihm gedacht. Der Vater von Amy Winehouse (†27), Mitch Winehouse (60), hat sich jetzt nach dem Drogenskandal des gestrigen Tages seines Ex-Schwiegersohns Blake Fielder-Civil (30) zu Wort gemeldet. Denn der liegt wegen einer, wie jetzt herausgefunden wurde, Überdosis an Heroin und Morphium im Koma. Dessen neue Frau Sarah, mit dem er einen 15 Monate alten Sohn hat, soll ihn regungslos und grau im Gesicht auf dem Boden ihres Schlafzimmers aufgefunden haben. Später im Krankenhaus wurde er dann von den Ärzten ins künstliche Koma versetzt, doch sein Zustand ist immer noch sehr kritisch und es wird vermutet, dass, falls er wieder aufwachen sollte, schwerwiegende Schäden zurückbleiben werden.

Es ist eine schreckliche Nachricht, eine Nachricht, die ganz besonders nach dem Tod von Amy Winehouse an einer Alkoholvergiftung vor über einem Jahr schockt. Schließlich beteuert seine Frau, dass er schon seit ein paar Jahren wieder clean gewesen sein soll.

Umso verwunderlicher ist Mitch Winehouse' Reaktion darauf, zumal er nie gut auf seinen Ex-Schwiegersohn zu sprechen war. Hatte er ihm doch stets die Schuld für Amys Drogenabsturz gegeben. Doch jetzt twitterte er: "Schreckliche News über Blake an diesem Morgen. Denkt dran, Amy hat ihn geliebt. Lasst uns für seine Genesung beten", laut top.de, als er von Blakes Überdosis erfuhr.

Vielleicht hatte Amys Tod wenigstens etwas Gutes: die Versöhnung ihrer Familie...


Teilen:
Geh auf die Seite von: