Von Jasmin Pospiech 0
Ungeschminkt und blass

Vanessa Paradis lässt sich gehen

Johnny Depp-Ex Vanessa Paradis dreht zurzeit ihren neuen Film in New York. Auf dem Weg zum Set wurde sie nun sehr unvorteilhaft abgelichtet. Hat sie immer noch an der Trennung zu knabbern oder steckt etwas anderes dahinter?


Huch, bist du's wirklich, Vanessa?

Ja, tatsächlich, sie ist es! Vanessa Paradis (39) wurde jetzt auf der Straße in New York von Paparazzis erwischt und das nicht gerade von ihrer Schokoladenseite. Denn anstatt ihrem Ex, Hollywood-Hottie Johnny Depp (49) zu zeigen, was er an ihr verloren hat und sich so richtig aufzubrezeln, bevorzugt sie wie eh und je den Schlabberlook. Dazu trägt sie Tarnfarbe, ist ungeschminkt und leichenblass.

Doch muss man dazu sagen, dass es frühmorgens war und sich die "Joe le Taxi"-Interpretin auf dem Weg ihres neuen Filmsets "Fading Gigolo" an der Seite von Woody Allen (76) befand. Wahrscheinlich war sie erst kurz zuvor aufgestanden und wollte sogleich in die Maske huschen. Welche Frau würden denn da nicht verquollen wirken? Und wieso sollte sie sich schminken, wenn sie danach eh stundenlang in der Maske gestylt wird? Das dachte sich wohl auch Vanessa selbst.

Wir finden: Das wirkt sehr sympathisch! Die Frau ist noch eine der wenigen Promis, die auf dem Boden geblieben sind!


Teilen:
Geh auf die Seite von: