Von Kathy Yaruchyk 0
Flechtfrisur Flop

Vanessa Hudgens zeigt ihre lustige Flechtfrisur

Der Ombré-Look ist total angesagt, ebenso wie die Gretchenfrisur. Doch beides zusammen? Das kann in die Hose gehen, wie Vanessa Hudgens beweist.

Vanessa Hudgens

Vanessa Hudgens mit Vogelnest

(© getty images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Flechtfrisuren sind derzeit total angesagt. Ob Amber Heard, Sienna Miller oder Jessica Alba, sie alle lieben Gretchenzopf, Französischen Zopf oder Fischgratzopf.

Die Flechtkreationen passen zu jedem Anlass, ob zur Streetwear oder zu einer schönen Robe auf dem roten Teppich. Der Vorteil: Die Frisur sieht nicht plattgedrückt und streng aus, sondern sitzt locker, als hätte man sie ganz schnell und leicht hingezaubert.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich hier so richtig austoben kann, denn es gibt unzählige Flecht-Variationen.

Ein möglicher Fauxpas ist es jedoch, wenn man zwei Trends vermischt. Dies ist nun der schönen Schauspielerin Vanessa Hudgens ( 24) passiert: Diese hat sich nämlich vor einigen Tagen die Haarspitzen blond gefärbt (Hier das Foto).

Den angesagten Ombré-Look hat der "High School Musical"-Star dann mit einem Zopfkranz kombiniert und irgendwie sieht das seltsam aus. Die blonden Haarspitzen sehen dabei aus wie ein Haarteil, das einfach nicht zum Rest passt und eher einem Vogelnest gleicht.

Vanessa, du kannst es besser.


Teilen:
Geh auf die Seite von: