Von Mark Read 0

Vanessa Hudgens: Zac Efron kennt sie genau


Im Dezember trennten sich Vanessa Hudgens und Zac Efron ganz unerwartet nach vier Jahren Beziehung. Ein Schock für viel Fans. Vanessa und Zac hatten sich bei den Dreharbeiten zu "High School Musical" kennen- und lieben gelernt. Eine romantische Geschichte: Das Leinwandpaar findet auch im wahren Leben die Liebe. Doch leider hielt die Beziehung nicht für die Ewigkeit.

Nun hat Vanessa Hudgens gestanden, was zum Liebesaus führte. Es war wie bei so vielen Hollywoodpaaren die mangelnde Zeit füreinander und die Distanz.

"Fernbeziehungen sind immer schwer, was auch immer passiert. Wenn man nicht von Angesicht zu Angesicht sprechen kann, ist es einfach anders. Ein iPhone zu haben, hat geholfen, aber es war nicht dasselbe", so die 22-jährige im Interview mit dem Magazin "Shape". Doch die Schauspielerin hat sich stets sehr wohlgefühlt in der Beziehung mit Zac Efron.

"Die Beziehung hat mich auf dem Boden gehalten, denn ich war mit jemanden zusammen, der mich gut kannte. Ich musste nie versuchen, jemand zu sein, der ich nicht war." Immerhin waren sie in einer Zeit zusammen, als der Hype um "High School Musical" auf seinem Höhepunkt war. Dies schätzt Vanessa sehr, da Zac ihr stets Halt gab und sie zusammen erwachsen wurden. "Wir sind zusammen aufgewachsen. Es war nett, mit jemanden diese Erfahrungen zu machen. Es war eine gute Sache."

Klingt, als hätte Hudgens mit der Beziehung zu Zac abgeschlossen. Fans haben aber immer noch die Hoffnung, dass die Beiden wieder zusammenkommen. Vanessa Hudgens und Zac Efron sind nach der Trennung Freunde geblieben. Der Schauspieler wurde bereits des Öfteren beim Haus seiner Exfreundin gesichtet. Vielleicht besteht tatsächlich noch Hoffnung auf ein Liebescomeback.


Teilen:
Geh auf die Seite von: