Von Stephanie Neuberger 0
Wollte keine Beziehung mit Co-Star

Vampire Diaries: Nina Dobrev wehrte sich gegen Gefühle für Ian Somerhalder

Nina Dobrev und Ian Somerhalder waren erst nur Kollegen bei "Vampire Diaries" bis es zwischen den beiden funkte. Doch die Schauspielerin ließ ihre Gefühle lange nicht zu, da sie keine Beziehung zu einem Arbeitskollegen haben wollte.


Am Set der Serie "Vampire Diaries" lernten sich Nina Dobrev und Ian Somerhalder kennen. Gemeinsam standen sie lange nur als Kollegen vor der Kamera. Aber irgendwann wuchsen die Gefühle füreinander und aus den beiden wurde ein Paar. Die Schauspielerin wollte lange keine Beziehung zu einem Kollegen, doch die Gefühle für Ian musste sie irgendwann akzeptieren. Aktuell ziert die 23-jährige die amerikanische Zeitschrift "Seventeen". Bereits vor zwei Jahren war sie schon einmal das Covergirl des Magazins. Damals lautete die Überschrift: "Nina: Weshalb sie niemals einen ihrer Co-Stars daten würde." Dobrev kann dies heute mit Humor sehen. “Das erste Mal, als ich auf dem Cover von ‘Seventeen’ war, hieß es in der Bildunterschrift: ‘Nina: Weshalb sie niemals einen ihrer Co-Stars daten würde.’ Und dann Schnitt, zwei Jahre später… Es ist witzig, dass ich das gesagt habe, aber wisst ihr was? Es war wirklich was ich zu dieser Zeit glaubte.”

Heute sieht der "Vampire Diaries" Star die Sache natürlich anders. Dinge und Meinungen ändern sich, vor allem wenn Gefühle im Spiel sind. “Ich wollte nicht mit einem meiner Co-Stars ausgehen – mein Ziel bei der Serie war es, professionell zu sein. Aber manchmal kann man nicht ändern, mit wem man eine Verbindung hat und man kann nicht ewig dagegen ankämpfen – was ich für eine wirklich, wirklich lange Zeit gemacht habe.” Den Kampf gegen ihre Gefühle verlor Nina Dobrev zwar, gewann aber dafür das Herz von Ian Somerhalder.


Teilen:
Geh auf die Seite von: