Von Jasmin Pospiech 0
Kein Affärenskandal schuld

Uwe Ochsenknecht spricht offen über sein Ehe-Aus

Der deutsche Schauspieler Uwe Ochsenknecht äußerte sich jetzt erstmals in einem Interview ungewohnt offen zu den Fremdgehgerüchten und wieso seine Ehe vor drei Jahren wirklich in die Brüche gegangen ist.


Uwe Ochsenknecht (56) hat sich seit seinem Ehe-Aus vor drei Jahren nie wirklich über den Grund der Trennung ausgelassen. Eisern hatte er zum Wohle der Familie geschwiegen. Und das, obwohl er damals ins Fadenkreuz der Klatschpresse geraten ist. Viele dichteten ihm unzählige Seitensprünge und Affären an, glaubten, dass deshalb seine Ex-Frau Natascha (47) den Schlussstrich gezogen hatte.

Doch nun meldete sich der Schauspielstar überraschend in einem Interview mit der "Bild am Sonntag" zu Wort und äußerte sich erstmals zu den angeblichen Fremdgehgerüchten: „Ich bin kein Dauer-Flachleger oder Ständig-One-Night-Standler!“ und: „Wenn ich mich für eine Frau entscheide, ist sie die Nummer eins!“ So wie seine aktuelle Freundin Kiki, mit der er zurzeit in seiner Wahlheimat Berlin lebt. Und mit ihr ist er angeblich auch überglücklich.

Doch was war dann der Grund für die Scheidung? Er und das Ex-Model sollen sich einfach mit den Jahren auseinandergelebt haben. Schließlich waren die beiden über 25 Jahre verheiratet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: