Von Martin Müller-Lütgenau 0
Neue Biografie

Uwe Ochenknecht: Darum scheiterte seine Ehe mit Natascha

2009 trennten sich Natascha und Uwe Ochsenknecht. In seiner am kommenden Freitag erscheinenden Biografie "Was bisher geschah" spricht der bekannte Schauspieler offen über das Aus seiner Ehe.

Uwe Ochsenknecht gibt sich offen wie nie

Uwe Ochsenknecht nimmt kein Blatt vor den Mund

(© Getty Images)
Natascha Ochsenknecht trennte sich 2009 von ihrem Mann

Natascha Ochsenknecht weint ihrem Ex keine Träne nach

(© Getty Images)

Uwe Ochsenknecht gehört zu bekanntesten und beliebtesten Schauspielern Deutschlands. Am kommenden Freitag erscheint unter dem Titel "Was bisher geschah" die Biografie des 57-Jährigen. In seinem Buch spricht der Star offen über die Gründe für das Ehe-Aus mit seiner Ex-Frau Natascha Ochsenknecht.

Kinder als Beziehungskiller!

"Ich liebe meine Kinder, die Zeit mit ihnen war toll... Aber Kinder bergen auch eine Riesengefahr für die Beziehung. Wenn man sich als Eltern mit vollgekotzten Pullis und tiefen Augenringen gegenübersteht, bröckelt auch der umwerfendste Sex-Appeal“, gibt Ochsenknecht offen zu. 2009 folgte nach 16 Jahren Ehe die endgültige Trennung in Kapstadt: "Auch die schöne Umgebung konnte unsere schlechte Stimmung nicht mildern."

Uwe wünscht Natascha nur das Beste

Gut vier Jahre nach der Trennung haben sich Natascha und Uwe ausgesöhnt. Beide haben neue Partner und Uwe wünscht seiner Ex und deren Partner Umut Kekilli für die Zukunft alles erdenklich Gute: "Ich wünsche den beiden, dass es lange hält.“ Auch der Schauspieler schwebt mit seiner Freundin Kirsten im siebten Himmel: „Mir wurde ein Engel geschickt.meine bislang größte Liebe.“

Offenbar kann die Zeit in manchen Fällen doch (fast) alle Wunden heilen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: