Von Milena Schäpers 1
Hirntod des 11-Jährigen

Ushers Stiefsohn von Familienfreund überfahren

Nach der tragischen Nachricht, dass der Stiefsohn von Sänger Usher für hirntot erklärt wurde, ist auch der nun geklärte Unfallhergang schockierend. Ein Familienfreund soll an dem Jet-Ski-Unfall schuld sein.


Usher und seine Ex-Frau Tameka müssen gerade die schwersten Stunden ihres Lebens durchmachen. Denn der elfjährige Stiefsohn des Musikers liegt nach einem Jet-Ski-Unfall so schwer verletzt im Krankenhaus, dass er für hirntot erklärt wurde. Usher selbst soll sich sehr für die Aufklärung des Unfalls eingesetzt haben.

Nun soll laut dem „OK!-Magazin“ klar sein, wer dem Jungen mit einem Jet-Ski so schwere Kopfverletzungen zugefügt hat. Es ist ein Freund der Familie, die Mutter des Jungen Tameka Forster soll den Schuldigen kennen.

Tameka äußerte sich auf Facebook: “Bisher hatte ich ein gutes Leben ... jetzt ist mein Leben ein Schlachtfeld.“

Im Moment müssen sie sich gemeinsam der tragischen Entscheidung stellen, ob die lebenserhaltenden Geräte abgeschaltet werden sollen oder nicht.

Wir hoffen auf ein Wunder und wünschen Usher und der Mutter des Jungen viel Kraft, dies durchzustehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: