Von Mark Read 2
Wie geht es Uschi Glas?

Uschi Glas: Was macht die beliebte Schauspielerin heute?

Sie war ein Idol der 68er-Bewegung, später eine gefeierte TV-Darstellerin. Was macht die große Schauspielerin Uschi Glas eigentlich heute?

Uschi Glas beim Münchener Filmfest 2013

Auch mit fast 70 noch adrett: Uschi Glas

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Vielen TV-Zuschauern dürfte Uschi Glas noch aus ihren Rollen in den erfolgreichen TV-Serien "Zwei Münchener in Hamburg", "Anna Maria - Eine Frau geht ihren Weg" oder "Sylvia - eine Klasse für sich" in Erinnerung sein. Oft an der Seite ihres Dauerpartners Elmar Wepper zählte die heute 69-Jährige zu den beliebtesten Schauspielerinnen des Landes.

Angefangen hatte für die junge Uschi Glas aber alles mit einer frivolen Rolle im Kultfilm "Zur Sache, Schätzchen" (1968). Damals war die hübsche Uschi Teil der wilden 68er-Bewegung, bald wandte sie sich politisch aber der konservativen Richtung und der CSU zu.

Auch im neuen Jahrtausend noch höchst aktiv

Sie trat noch in vielen weiteren Kinofilmen auf und spielte auch Theater, ehe in den 1980ern ihre TV-Karriere begann. Zu Beginn des neuen Jahrtausends ließ ihre Präsenz auf der Mattscheibe ein wenig nach, doch Uschi Glas war immer aktiv. Sie spielt nach wie vor jedes Jahr in mehreren Filmen und Serien-Episoden mit.

So war sie 2008 etwa in "Meine liebe Familie" zu sehen, spielte 2011 eine Hauptrolle in "Der Winzerkrieg" und war erst dieses Jahr in der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Schlangen im Paradies" zu sehen.

In privater Sicht sorgten die Probleme ihres ältesten Sohnes Ben Tewaag dafür, dass Uschi Glas immer wieder in den Medien auftauchte. Doch auch dieser Wirbel hat sich längst gelegt, und die große Schauspielerin arbeitet daran, ihre Karriere auch im Rentenalter zu immer neuen Höhepunkten zu treiben.

Regelmäßige Neuigkeiten bekommt ihr bei Anmeldung für unseren kostenlosen Newsletter!


Teilen:
Geh auf die Seite von: