Von Mark Read 0

US-Präsident bittet Justin Bieber um Hilfe


Wer hätte das gedacht. Der US-Präsident Barack Obama bittet Sänger und Teenie-Schwarm Justin Bieber um Hilfe. Wie ist es jedoch dazu gekommen? Als Barack Obama ein 14-Jähriges Mädchen traf, welches ihren Vater bei den Terroranschlägen des 11. September 2001 verlor, erfuhr er, dass sie ein riesiger Justin-Bieber-Fan sei.

Er erwiderte ihr, dass er Justin Bieber kenne und ein Treffen arrangieren könne. Als die Medien davon erfuhren stand der Präsident unter erhöhtem Druck, da diese ihm vorwarfen, das nicht bewerkstelligen könne, dass der internationale Star sich mit dem Mädchen treffe. Nun bekommt die Presse jedoch ihre Quittung.

Wie nun bekannt wurde, hatte sich das weiße Haus noch am Tag des Versprechens bei dem 17-Jährigen Künstler gemeldet und ihn nach diesem Treffen gefragt. Wie TMZ.com berichtet, hatte sich Justin Bieber sehr geehrt gefühlt vom weißen Haus angerufen worden zu sein und hatte dem Treffen sofort zugestimmt. Nun wird ein großer Traum eines 14-Jährigen Mädchens wahr, sobald Justin wieder in den USA ist und an die Ost-Küste kommt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: