Von Steffen Trunk 0
Heimliche Hochzeit ohne Feier

US-Medien: Kim Kardashian und Kanye West haben geheiratet

Jetzt soll doch alles schneller gegangen sein als zuvor angenommen. Offenbar haben sich Kim Kardashian und Kanye West getraut und zwar klammheimlich. Das romantische Ja-Wort soll am Wochenende stattgefunden haben, allerdings soll es einen Haken geben.

Kim Kardashian zieht blank im neuen Musikvideo von Kanye West

Kim Kardashian und Kanye West

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Das wäre wundersam! Haben Kim Kardashian (33) und Kanye West (36) sich etwas getraut? Laut „Life & Style“ haben sich die beiden in einer intimen Zeremonie das Ja-Wort gegeben. In Los Angeles soll still und heimlichen der ewige Bund geschlossen worden sein. Wie wohl das Brautkleid ausgesehen hat?

Hochzeit in Los Angeles statt Paris

Ein Insider packt aus: "Kim und Kanye sind auf dem Papier Mann und Frau. Ihre amtliche Heiratserlaubnis hatten sie schon in den letzten Tagen bekommen." Der Reality-Star hat demnach alle ausgetrickst und unter Ausschluss der Öffentlichkeit ihren Kanye geheiratet. Es hatte allerdings rechtliche Gründe.

Am 24. Mai soll die große Feier steigen

In Paris darf man nur heiraten, wenn man seit mindestens 40 Tage in der Stadt lebt. Somit konnte das Glamour-Paar nicht in Europa heiraten. Doch die große Party im Mai soll in der Stadt der Liebe stattfinden. Die Einladungen sind verschickt und offenbar sollen am 24. Mai über 200 Familienangehörige und Freunde ihr Kommen zugesagt haben. Doch nicht alle wollen sich den TV-Kameras präsentieren: Beyoncé und Jay-Z haben abgesagt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: