Von Mark Read 1
Starker Regen

Unwetter in Australien: Ist das RTL-"Dschungelcamp" gefährdet?

Seit dem Start des aktuellen RTL-Dschungelcamps ließ das Wetter doch sehr zu wünschen übrig. Nun machen die heftigen Regenfälle eventuell dem Moderatoren-Duo Dirk Bach und Sonja Zietlow einen Strich durch die Rechnung.


Unsere Bildergalerie zum Dschungelcamp 2012!

Australien - da denkt jeder sofort an Sonne, Surfen und herumhüpfende Känguruhs. Doch die Bewohner des aktuellen RTL-"Dschungelcamps" können dieses Klischee nicht bestätigen. Seit dem Start der Show regnet es fast durchgehend in Strömen, was den Kandidaten sichtlich auf die Stimmung schlug. Nun haben die Regenfälle offenbar Überschwemmungen verursacht, die den beiden Moderatoren Dirk Bach und Sonja Zietlow zu schaffen machen.

Wie "rtl.de" berichtet, wollte das Moderatoren-Duo die gestern ausgeschiedene Radost Bokel ins Hotel begleiten. Dort kamen die drei ebenso wenig an wie die anderen Mitarbeiter des Senders, die die Show begleiten. Sie sitzen nämlich in den Bergen fest, da viele Straßen wegen Überschwemmungen nicht befahrbar sind und einige Brücken beschädigt sind.

Kann das "Dschungelcamp" dann heute überhaupt gesendet werden? Bisher gab es noch keine gegenteilige Meldung. Sicher ist hingegen, dass es den Kandidaten im Camp gut geht. RTL verkündet, dass für sie keinerlei Gefahr besteht und sie bestens versorgt sind.


Teilen:
Geh auf die Seite von: