Von Anita Lienerth 0
„Laura Ingalls“-Darstellerin

„Unsere kleine Farm“-Star Melissa Gilbert wird doch nicht für den Kongress kandidieren

Melissa Gilbert zieht Kandidatur zurück

Melissa Gilbert zieht Kandidatur zurück

(© Getty Images)

Die ehemalige „Unsere kleine Farm“-Darstellerin Melissa Gilbert gab im Sommer letzten Jahres bekannt, dass sie im US-Bundesstaat Michigan für den Kongress kandidieren will. Doch nun zog die ehemalige Schauspielerin ihre Kandidatur aus gesundheitlichen Gründen wieder zurück.

Melissa Gilbert (52) wurde vor allem durch ihre Rolle der „Laura Ingalls“ in „Unsere kleine Farm“ im Alter von gerade einmal zehn Jahren berühmt. Rund 40 Jahre später gab die einstige Schauspielerin bekannt, dass sie sich der Politik widmen und im US-Staat Michigan für den Kongress kandidieren will. Sie trat für die Demokraten im achten Wahlbezirk an, doch nun gab Gilbert bekannt, dass sie ihre Kandidatur zurückziehen muss. Grund dafür sind gesundheitliche Probleme.

Gegenüber „Detroit Free Press" erklärte sie: „Obwohl ich die besten Behandlungen erhalten hab, sind die Verletzungen schlimmer geworden. Meine Ärzte haben gesagt, dass ich körperlich nicht mehr in der Lage bin, für den Kongress zu kandidieren.“ Gilbert hatte vor vier Jahren zwei Unfälle, bei denen sie sich Kopf- und Nackenprobleme zuzog. Die Folgen der Unfälle sind nun für das Ende ihrer politischen Laufbahn verantwortlich.

„Unsere kleine Farm": So sehen die Stars heute aus!

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?