Von Selina Jüngling 0
Sie spielte die verzogene Göre in „Unsere kleine Farm“

„Unsere kleine Farm“-„Nellie“: Das wurde aus Alison Arngrim

Alison Angrim Nellie Unsere kleine Farm

Alison Arngrim 2017

(© Getty Images)

Von 1974 bis 1982 stellte Alison Arngrim die Figur des kleinen Biests „Nellie“ in der Familien-Serie „Unsere kleine Farm“ dar. Bis heute profitiert die Schauspielerin von dieser berühmten Rolle.

Nach dem Serien-Aus von „Unsere kleine Farm“ hatte Alison Arngrim (55) Gastauftritte in Serien wie „Love Boat“ (1981) und „Fantasy Island“ (1981) und spielte in dem Fernsehfilm „Wyatt Arp“ (1983) mit. Danach machte sie eine Pause von der Schauspielerei und modelte jahrelang.

In den 2000ern kehrte „Nellie“ dann wieder auf die Bildschirmfläche zurück. Diesmal als erwachsene Frau in Filmen wie „The Last Place on Earth“ (2002), „Deal, Le“ (2007) und „Eine Überraschung zum Fest“ (2009).

„Unsere kleine Farm“-Alison Arngrim: Auch ein Comedystar

Bis heute schlägt Alison Arngrim aus ihrer Rolle in „Unsere kleine Farm“ Profit: Sie tourt mit ihrem Comedy-Programm „Confessions of a Prairie Bitch“ durch die USA und belustigt die Leute mit Erzählungen aus ihrem Leben als Kinder-Star.

Die ernste Seite der 55-Jährigen lernt man kennen, wenn man sich mit ihren Wohltätigkeitsaktionen beschäftigt. Arngrim selbst wurde in ihrer Kindheit Opfer von Inzest und setzt sich deshalb aktiv gegen Kindermissbrauch ein. Auch den Kampf gegen AIDS unterstützt sie durch ihre Mitgliedschaft im „AIDS Project Los Angeles“.

Nach einer gescheiterten Ehe mit Donald Mark Spencer von 1989 bis 1993, lebt der ehemalige Kinder-Star heute glücklich verheiratet mit dem Musiker Robert Paul Schoonover und seiner Tochter in Los Angeles.

Bildergalerie: Das wurde aus den „Unsere kleine Farm“-Stars

Quiz icon
Frage 1 von 10

„Unsere kleine Farm" Quiz In welchem Jahr wurde die erste Folge von „Unsere kleine Farm“ ausgestrahlt?