Von Mark Read 0
Medienwächter prüfen

"Unser Star für Baku": Stefan Raabs Blitztabelle sorgt für Wirbel

Übermorgen ist es wieder soweit: Die zweite Folge der Eurovision-Castingshow "Unser Star für Baku" wird ausgestrahlt. Schon in der Premieren-Show sorgte Stefan Raabs neu eingeführte Blitztabelle für Aufregung. Das Live-Voting für die Kandidaten wird nun aber von Medienwächtern überprüft.


Gesucht wird der Sänger, der Deutschland beim kommenden Eurovision Song Contest in Baku vertreten soll – und die Zuschauer dürfen beim Aussieben der Kandidaten kräftig mithelfen. Per Telefonvoting werden in den ersten Sendungen von "Unser Star für Baku" aus je zehn Kandidaten fünf ausgewählt, die am Ende weiterkommen. Der Clou dabei: Jury-Mitglied Stefan Raab hatte die Idee einer Blitztabelle, auf der die Zuschauer stets mitverfolgen können, wo ihr Kandidat gerade im Voting liegt. In der ersten Sendung gab es so ein echtes Herzschlagfinale, da bis kurz vor Schluss noch ein sechster Kandidat gute Chancen aufs Weiterkommen hatte.

Unzweifelhaft ist das Live-Voting ein Alleinstellungsmerkmal, denn so etwas hat außer "Unser Star für Baku" keine Castingshow. Trotzdem könnte es nun genau deswegen Ärger geben: Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg prüft eine Beschwerde, da die Live-Tabelle die Zuschauer unter "Zeitdruck" setzen könnte. Der mittlerweile geschlossene Call-In-Sender 9Live musste vor einigen Jahren wegen eines ähnlichen Verfahrens schon einmal eine Geldstrafe zahlen. Nun hat die Medienanstalt von ProSieben eine Aufzeichnung der Sendung angefordert und will anhand dieser überprüfen, ob die Blitztabelle "rechtlich problematisch" ist.

Für die nächste Folge, die am 19. Januar ab 20:15 Uhr bei ProSieben ausgestrahlt wird, hat das noch keinerlei Auswirkungen. Aber spätestens wenn die ARD das Viertelfinale und Finale von "Unser Star für Baku" überträgt, könnte es Änderungen im Verfahren geben – falls tatsächlich entschieden wird, dass Raabs Blitztabelle die Zuschauer unter zu viel Druck setzt zu voten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: