Von Daniel Schulz 0
Vorentscheid zum ESC

"Unser Star für Baku": Mit Stefan Raab und neuem Bewertungssystem

Entgegen seiner Ankündigung wird das Pro7-Urgestein Stefan Raab nun doch Teil der Casting-Show "Unser Star für Baku" werden und als Jury-Mitglied die Auftritte der Kandidaten bewerten. Neben einem Live-Voting gibt es zudem ein neues Moderatoren-Duo.


Am kommenden Donnerstagabend (12.01.) startet die Show, in der sich die beiden TV-Sender ARD und Pro7 auf die Suche nach einem Nachfolger für Lena Meyer-Landrut machen, der Deutschland beim Eurovision Song Contest 2012 in Baku, Aserbaidschan, vertreten wird. Die Show umfasst insgesamt acht Ausgaben bis zum Finale, das am 16.Februar 2012 ausgetragen werden soll.

Nachdem Matthias Opdenhövel den Samstagabendshows den Rücken gekehrt hat und fortan die ARD Sportschau übernimmt, mussten neue Moderatoren gefunden werden. Dabei bedienten sich die Produzenten der Show beim "Schlag den Raab"-Moderator Steven Gätjen, der gemeinsam mit dem neuen Gesicht, Sandra Rieß, durch die Casting-Show führen wird.

Stefan Raab tritt nun vom angekündigten Rücktritt zurück und wird als Mitglied der Jury zu sehen sein. Dieses Mal bleibt die Jury aber beständig und wird nicht wie in der Vergangenheit stets neu besetzt. Neben Raab bewerten der Fanta-4-Sänger Thomas D. und die Frontfrau der Band Frida Gold, Alina Süggeler, die Performances der Kandidaten.

Raab kündigte außerdem ein neues Bewertungssystem der Show an, das in Echtzeit die Meinungen der Zuschauer darstellen soll. So haben die Zuschauer nun die Möglichkeit, während der Auftritte für ihren Favoriten anzurufen. Somit sehen die Kandidaten das aktuelle Ranking live in der Show.

Am Donnerstag um 20:15 Uhr geht es auf Pro7 mit "Unser Star für Baku" los.


Teilen:
Geh auf die Seite von: