Von Laura Hofmockel 0
Vom Entlein zum Schwan

Unglaublich: So sah Sarah Jessica Parker früher aus

Sarah Jessica Parker im Jahr 1982

Sarah Jessica Parker im Jahr 1982

(© Getty Images)

Sarah Jessica Parker wurde vor allem durch ihre Rolle der schönen Schriftstellerin „Carrie Bradshaw“ in der Serie „Sex and the City“ bekannt. Sie überzeugt sowohl vor, als auch hinter der Kamera mit natürlicher Schönheit, Stilsicherheit und Selbstbewusstsein. Doch früher sah die Hollywood-Schönheit noch ganz anders aus.

Wir kennen „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker (51) als die wunderschöne „Carrie“, die als Schriftstellerin in New York City wohnte. Gemeinsam mit ihren ebenfalls wunderschönen Freundinnen machte sie die amerikanische Großstadt unsicher.

Aus Sarah wurde „Carrie“

Die 17-jährige Sarah hätte wohl fast niemand wiedererkannt. Mit braunen Krauselocken, kurzem Pony, karierter Haarschleife und schlichter Strickweste war die dreifache Mama damals noch das „unscheinbare Mädchen von nebenan“. Durch ihre Rolle in SATC veränderte sie sich nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich. Die „Carrie“-Darstellerin verwandelte sich sprichwörtlich vom Entlein zum wunderschönen Schwan. Ihre Haare wurden heller und ihr Körper kurviger und absolut stilsicher streift das einstige Mauerblümchen heute durch die Straßen Hollywoods.

Rolle in „Sex and the City“

Durch ihre Rolle der KolumnistinCarrie Bradshaw“ in der US-amerikanischen Serie „Sex and the City“ wurde die Schauspielerin weltberühmt. „Carrie“ kassierte während ihrer Suche nachMr. Right“ einige Pleiten und schrieb über ihre Erfahrungen in ihrer Kolumne. In „Mr. Big“, gespielt von Christopher Noth (61), fand die Schriftstellerin dann endlich ihren Traummann, mit dem sie sowohl Höhen als auch Tiefen erlebte.

Bildergalerie: Vom Entlein zum wunderschönen Schwan!

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?