Von Kathy Yaruchyk 1
Dylan une Cole Sprouse

Unfassbar: So erwachsen sind die „Hotel Zack & Cody"-Zwillinge heute

„Hotel Zack & Cody": Cole und Dylan Sprouse und Ashley Tisdale

„Hotel Zack & Cody": Cole und Dylan Sprouse und Ashley Tisdale

(© Ashley Tisdale / Instagram)

Ex-Disney Stars wie Lindsay Lohan, Amanda Bynes oder Miley Cyrus sind heute eher für ihre Skandale, als für ihr schauspielerisches Talent bekannt. Doch was ist mit den Zwillingen aus der Disney-Sitcom „Hotel Zack & Cody"? Was machen Dylan und Cole Sprouse heute?

Mit der Erfolgs-Sitcom „Hotel Zack & Cody" wurden die Sprouse-Zwillinge weltbekannt. Zwischen 2004 und 2007 wurde die Disney-Serie produziert, später folgte das Spin-Off „Zack & Cody an Bord" (2008-2011). 2011 wurde sogar „Zack & Cody – Der Film" veröffentlicht.

In der Comedy-Serie geht es um die eineiigen Zwillinge „Zack" und „Cody Martin", die mit ihrer alleinerziehenden Mutter „Carey" im fünf Sterne Hotel „Tipton" wohnen. „Carey" arbeitet dort als Sängerin und darf deshalb mit ihren Söhnen im Hotel wohnen. Doch das Leben mit den Jungs ist nicht immer leicht, denn diese haben nur Flausen im Kopf.

„Zack" ist eher der Unruhestifter der Familie, er versucht sich ständig mit verschiedenen Tricks vor der Arbeit zu drücken und flirtet gerne ältere Mädchen an. „Cody" hingegen ist eher der ruhige Typ. Er ist pflichtbewusst und ein guter Schüler. Außerdem versucht er seinem Bruder bei Schwierigkeiten aus der Patsche zu helfen, was jedoch nicht immer gelingt.

Was machen die Zwillinge heute?

Während viele der ehemaligen Disney-Stars mittlerweile zu richtigen Skandalnudeln geworden sind, hat man über Dylan und Cole (24) Sprouse in letzter Zeit kaum etwas gehört. Nachdem ihre Idee eines Spin-offs von Disney abgelehnt worden ist, haben sie mit dem Sender gebrochen.

Die Sprouse-Zwillinge haben sich in den letzten Jahren auf ihr künstlerisches Talent konzentriert. So hat Dylan 2010 seine eigene Homepage „Sprouse Arts" kreiert, während sich Cole vor allem der Fotografie gewidmet hat.

Noch im selben Jahr hatten sich die Zwillingsbrüder an der New Yorker Universität eingeschrieben, doch sie nahmen das Studium dort nicht wahr. Stattdessen ließen sie sich an der „Gallatin School of Individualized Study" einschreiben, wo sie ihren Lehrplan frei gestalten können. Cole studierte dort Geisteswissenschaften und Archäologie, während Dylan seinen Schwerpunkt auf Videospiel-Design gelegt hat. Seit 2015/2016 widmen sich die beiden wieder vermehrt der Schauspielerei: So ist Cole seit 2016 in der TV-Serie „Riverdale" in der Rolle des „Jughead Jones" zu sehen. Dylan war 2015 in dem Horror-Streifen „Cry of Fear" zu sehen und 2016 in dem Drama „Dismissed".

Noch mehr vergessene Stars, findest du HIER.