Von Jasmin Pospiech 0
Graues Mäuslein

Uma Thurman: Biederer geht's nimmer

Man sollte niemals den roten Teppich mit der Bibliothek verwechseln. Das hat die sonst so freizügige Uma Thurman offensichtlich getan. Oder möchte sie jetzt einen Imagewechseln zum grauen Mäuslein vollziehen?


Das ist wohl neuerdings das Stylingmotto von Uma Thurman (42). Denn was wir vor wenigen Tagen bei einer Benefizschmuckauktion auf dem roten Teppich von der frischgebackenen Mami zu Gesicht bekommen haben, hat uns die Sprache verschlagen. Und nicht im positiven Sinne!

Denn dort präsentierte sie sich den wartenden Fotografen in einem grauen Bussinessanzug und zurückgestecktem Sleek-Hair. Knallige Accessoires? Fehlanzeige!

Zudem scheint die Hose im Zwickel ganz schön zu zwicken und betont unvorteilhaft Regionen, die man sich lieber nicht ausmalen möchte. Außerdem wirken ihre schwarzen Lackschlappen wie aus einer Bowlinghalle geklaut!

Klar, wir können verstehen, dass der Hollywoodstar lieber etwas Kaschierendes tragen möchte, schließlich hat sie noch das ein oder andere Schwangerschaftspfündchen zu viel auf den Rippen.

Und das finden wir auch gut so! Wenigstens eine Promidame, die sich nicht dem Size-Zero-Diktat unterwirft und zwei Wochen nach der Geburt wieder gertenschlank ist.

Aber muss es denn gleich so bieder sein?!

Wir finden: Wenn schon Grau, dann sollte sie sich für Stylingtipps lieber an Geri Halliwell wenden!


Teilen:
Geh auf die Seite von: