Von Manuela Hans 0
„Katrin Flemming“-Darstellerin

Ulrike Frank: So tickt der GZSZ-Star privat

Als das fiese TV-Biest „Katrin Flemming“ in der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wurde die Schauspielerin Ulrike Frank berühmt. Ihre Rolle entwickelt immer neue Intrigen und spielt gerne ein falsches Spiel mit ihren Mitmenschen. Doch privat ist der GZSZ-Star ganz anders.

Seit über zwölf Jahren spielt Ulrike Frank in der erfolgreichen TV-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit. Dort verkörpert sie Intrigantin „Katrin Flemming“, welche weder vor Erpressungen noch vor einer Zweck-Ehe mit „Jo Gerner“ zurückschreckt. Damit gilt sie als fiesestes TV-Biest des deutschen Fernsehens. Privat tickt der GZSZ-Star jedoch ganz anders und ließ sich sogar schon einmal für den „Playboy" ablichten. Zwar macht ihr ihre Rolle als „Katrin Flemming“ auch nach zwölf Jahren noch Spaß, privat lebt sie aber fernab von Intrigen. Wie sie in einem Interview mit RTL erzählt, helfen ihr dabei drei Dinge, um sich entspannen zu können. „Mein Zuhause. Mein Garten. Mein Beamer“, so die 46-Jährige.

Auch auf Reisen ist sie gerne. So war sie kürzlich erst in den USA, da ihr Mann, der Komponist Marc Schubring, seine erste amerikanische Uraufführung seines Stückes „Double Trouble“ in Washington hatte. Wie stolz sie auf ihren Mann ist, hört man auch im Interview heraus. „Es ist eine kleine Sensation, dass ein deutscher Musicalkomponist in den USA eine Uraufführung hat, das gab es meines Wissens nach schon seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr, entsprechend überwältigend ist meine Freude", so die Schauspielerin.

Neuer Mann in „Katrin Flemmings“ Leben

Auch wenn Ulrike Frank ihre Drehpausen, für die sie sich gerne ein Haus in Schottland kaufen würde, genießt, kehrt sie immer wieder gerne in ihre Rolle als „Katrin Flemming“ zurück. So kündigt sie an: Katrin' kann unerbittlich sein, wenn ihr jemand in die Quere kommt, und davon dürften wir in nicht allzu ferner Zukunft wieder mehr zu sehen bekommen..." Ob dies mit dem Neuzugang Dieter Bach, der den Arzt „Dr. Frederic Riefflin“ spielt, zu tun hat, bleibt noch ungewiss. Sicher dagegen ist, dass der Arzt eine große Rolle in „Katrins“ Leben spielen wird.

Man kann also gespannt sein, wie es für das TV-Biest weitergeht, denn ans Aufhören denkt Ulrike Frank noch lange nicht. „Wenn ich daran denke, wie großartig die letzten zwölf Jahre waren und wie schnell sie vergangen sind, kann ich mir gut vorstellen, noch viele Jahre als Katrin Flemming bei den ‚Guten Zeiten‘ vor der Kamera zu stehen."

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ läuft immer werktags um 19.40 Uhr auf RTL.

Bildergalerie: Das sind die echten Partner der GZSZ-Stars

Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?