Von Nils Reschke 0
Bayerns Präsident als Lautsprecher

Uli Hoeneß stellt klar: „Die deutschen Verhältnisse sind geklärt!“

Im Vorfeld dieses Krachers hatten uns ja alle Verantwortlichen des FC Bayern München wissen lassen, dass es zwar ein tolles Match sei, aber eben auch nur das Viertelfinale im DFB-Pokal. Wie bewertete Uli Hoeneß nach Abpfiff den Sieg gegen Dortmund?


Keine besondere Begegnung sei das Viertelfinale im DFB-Pokal, selbst wenn es gegen den Double-Sieger von 2012, Borussia Dortmund, geht? Von wegen! Nach dem Schlusspfiff und einem 1:0-Sieg gegen den BVB sah das alles dann doch etwas anders aus. Jubel, Trubel, Heiterkeit in der Allianz-Arena. Die Bayern-Spieler lagen sich in den Armen, sie jubelten mit den Fans noch minutenlang. So etwas sieht man in München nicht alle Tage. Es muss also doch etwas ganz besonderes gewesen sein, dieser Sieg gegen die Dortmunder.

Nach dem Schlusspfiff jedenfalls gratulierten sich alle Beteiligten fair. Auch 90 Minuten zuvor ging es auf dem grünen Rasen weitgehend sportlich zu. Referee Knut Kircher hatte alles im Griff. Einzig das Foul von Javi Martinez an Robert Lewandowski wurde diskutiert. Ob Gelb gereicht habe, ob es nicht eigentlich ein Platzverweis gewesen sei. Aber sonst? Alles im grünen Bereich. Bis Präsident Uli Hoeneß mal wieder den Lautsprecher gab. „Mit diesem Spiel haben wir die Vormachtstellung im deutschen Fußball zurück, die deutschen Verhältnisse sind geklärt“, tönte der Präsident des FC Bayern München.

Tat das also wirklich Not? Jeder Fußballfreund sieht doch selbst, wie stark die Bayern in dieser Saison aufspielen. Ein Blick auf die Tabelle in der Bundesliga reicht. Hoeneß hatte seinen Monolog aber noch nicht beendet, lobte den BVB dann doch durch die Blume: „Wir haben einiges dafür getan, in Deutschland wieder oben zu sein. Für uns war es gut, dass so ein Verein gekommen ist. Er hat uns auf ein anderes Level geführt.“ So ein Verein hatte den satten Bayern in den vergangenen zwei Jahren nicht nur die Stirn geboten, sondern den Rang abgelaufen. Das sollte nicht vergessen werden, bei aller Euphorie. Denn am Ende war dieses Match eben doch nur das Viertelfinale im DFB-Pokal. Noch steht der Pott nicht in München...

News aus der Welt des Sports und von allen Stars und Sternchen liefert auch unser kostenloser Newsletter.


Teilen:
Geh auf die Seite von: