Von Lisa Winder 0
Wintertrend

"UGG" Boots sind immer noch voll im Trend

Seit über 10 Jahren sind die "UGG"-Boots nicht mehr aus der Mode wegzudenken. Vor allem die Hollywood-Stars schwören auf die australischen Lammfell Stiefel. Trends kommen und gehen aber die "UGG"-Boots bleiben.


Die australische Trendmarke "UGG" steht für eine Mischung aus Luxus und Komfort. Denn für die berühmten "UGG" Stiefel werden nur die besten Materialien wie Leder, Velours und weiches Schaffell verwenden.

Diese Art von Stiefeln ist in Australien bereits Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden. In den Siebziger Jahren waren die Stiefel besonders bei Surfern und Wettschwimmern populär. In den USA wurden sie dann Anfang 2000 zum Trend. Vor allem weil viele Hollywood Stars auf die bequemen Stiefel schwören.

Aber nicht nur Sharon, Stone, Cameron Diaz, Sarah Jessica Parker & Co. reißen sich um die Stiefel. Auch Fashionistas von Berlin bis Tokyo lieben die "UGGS".

Mittlerweile gibt es die "UGG" Boots in vielen verschiedenen Farben und Designs. Doch "UGG"-Boots haben auch ihren Preis, für ein Paar zahlt man zwischen 180.- und 240.- Euro.


Teilen:
Geh auf die Seite von: