Von Mark Read 0
Er ist wieder fit

Udo Jürgens: Starker Auftritt beim verspäteten Tournee-Auftakt

Udo Jürgens ist wieder fit! Nach überstandener Grippe-Erkrankung startete der Schlager-Altstar gestern in Köln mit leichter Verspätung seine Tournee "Der ganz normale Wahnsinn". In Köln war der 77-Jährige blendend aufgelegt.


"Eigentlich sollte heute ein ganz normales Tourneekonzert nach einer Woche sein, doch jetzt ist es eine Premiere geworden", ließ Jürgens das Publikum in der gut gefüllten Lanxess-Arena zu Köln. Dem Publikum war es natürlich egal. Die Leute waren gekommen, um die großen Hits des 77-Jährigen zu hören. Und der ließ sich nicht lumpen.

In dem über zweistündigen Konzert bot ein gut aufgelegter und fit wirkender Jürgens einen guten Querschnitt aus seiner knapp 50 Jahre währenden Karriere. Mit dem Orchester Pepe Lienhard im Rücken kann fast nichts schiefgehen. So auch diesmal. Im typischen schwarzen Anzug mit rotem Einstecktuch gab Jürgens neben anderen Hits auch die Klassiker "Aber bitte mit Sahne" und "Ich war noch niemals in New York" zum Besten, die frenetisch bejubelt wurden.

Der verspätete Start in seine "Der ganz normale Wahnsinn"-Tournee ist Udo Jürgens jedenfalls vollends geglückt. Wegen einer Grippe hatte der Entertainer die ersten vier Konzerte seiner Tour absagen müssen - dies war für ihn das erste Mal in seiner langen Karriere. Die ausgefallenen Konzerte wurden nun auf Ende März verlegt, so dass sich die 50 Konzerte umfassende Tour noch ein wenig verlängert. Das dürfte die Fans besonders freuen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: