Von Victoria Heider 0
Er verstarb am 21. Dezember 2014

Udo Jürgens (†80): Fans nehmen Abschied von der Musiklegende

Nach dem plötzlichen Tod von Schlageridol Udo Jürgens am 21. Dezember 2014 nutzen seine treuen Fans nun noch einmal die Gelegenheit, ihrem Udo die letzte Ehre zu erweisen. Bei einer öffentlichen Trauerfeier standen sie in Berlin in langen Schlangen an, um sich in ein Kondolenzbuch einzutragen und dem großen Sänger zu gedenken.

Udo Jürrgens Tochter Sonja trägt sich ins Kondolenzbuch ein

Udo Jürgens' Tochter Sonja

(© Getty Images)

Der überraschende Herztod von Musikgröße Udo Jürgens (†80) am 21. Dezember 2014 war nicht nur für die Angehörigen des gebürtigen Österreichers ein Schock, auch seine Fans stürzte sein Ableben in tiefe Trauer.

Viele werden ihn vermissen

Bereits am vergangenen Donnerstag fand in Hamburg eine Andacht statt, bei der sich Udos Verwandte, Freunde und Wegbegleiter von ihm verabschiedeten. Sein Sohn John hielt eine bewegende Rede und sagte anschließend zu „Bild“: „Ich wollte den Menschen erzählen, wie ich als Sohn den Menschen sah, den alle nur im Scheinwerferlicht kannten.“

Lange Schlangen am Rathaus

Heute Morgen fand in Berlin eine weitere Gedenkfeier für Udo Jürgens statt. Im Säulensaal des Roten Rathauses trugen sich viele Fans des verstorbenen Entertainers in ein öffentliches Kondolenzbuch ein. Den Anfang machte nach Berichten der „Stuttgarter Nachrichten“ Berlins Bürgermeister Michael Müller und schrieb voll Bewunderung: „Ein großartiger Mensch und Künstler hat uns verlassen. Seine Musik lebt fort. In Dankbarkeit für seine Verbundenheit mit Berlin nehmen wir Abschied.“

Udo Jürgens' Tochter Sonja nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil. Ihrem Vater widmete sie die Worte: „In Liebe, Deine Tochter Sonja.“ Auch wir ziehen vor dem begnadeten Udo Jürgens unseren Hut und sagen: „Danke, Udo!“

Galerie: Udo Jürgens - Sein Leben in Bildern


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 14

Schlager Quiz Wie heißt Andrea Bergs 2016 erschienenes Album?