Von Lisa Winder 0
Nach 12 Staffeln

"Two and a half Men" wird abgesetzt

Über 11 Jahre lang gehörte "Two and a Half Men" zu den beliebtesten amerikanischen TV-Serien. Nun heißt es, dass der amerikanische Sender CBS die einst so erfolgreiche Sendung aus dem Programm werfen will.

"Two and a Half Men"-Crew

"Two and a Half Men"-Crew

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Im September 2003 waren Charlie Sheen (48), Jon Cryer (49) und Angus T. Jones (20) das erste Mal als "Two and a Half Men" im TV zusehen. Die Sitcom entwickelte sich aufgrund der drei Hauptdarsteller in kürzester Zeit zur Kult-Serie.

Nach acht Staffeln musste Charlie Sheen die Serie verlassen. Es kam zu Streitereien mit den Produzenten, denn Charlie war in einige Skandale verwickelt. Die Fans waren entsetzt, doch die Produzenten hatten schon den perfekten Nachfolger im Repertoire: Ashton Kutcher (36)! Seit der neunten Staffel ist Kutcher als "Waldon Smith" zu sehen und lockte gleich mal 13 Millionen US-Zuschauer vor die Bildschirme. Der Sender konnte die guten Quoten also halten.

Sender stellt "Two and a half Men" ein

Trotz des ganzen Erfolgs will der Sender CBS die Serie nach der 12. Staffel auslaufen lassen. Laut der amerikanischen Nachrichtenagentur Bloomberg will sich CBS mehr um das jüngere Publikum kümmern, denn angeblich hat der Sender in den letzten Monaten große Verluste gemacht.

In den USA wurde am 8. Mai 2014 die letzte Folge der 11. Staffel ausgestrahlt, die Dreharbeiten für die letzte Staffel laufen schon. Man darf also gespannt sein, was sich die Produzenten für eine Ende einfallen lassen werden. 

Für Ashton Kutcher sollte das Sitcom-Aus kein großes Problem sein, schließlich erwartet er zusammen mit Mila Kunis sein erstes Kind.


Teilen:
Geh auf die Seite von: