Von Mark Read 0
Ex-Kollege spricht

"Two and a Half Men": Jon Cryer "entsetzt" über Charlie Sheens Absturz

In der Serie "Two and a Half Men" spielt Jon Cryer den Arzt Dr. Alan Harper - und das sehr erfolgreich. Gerade eben gewann der charmante Schauspieler dafür einen Emmy. Doch der öffentliche Absturz seines Ex-Kollegen Charlie Sheen macht ihm immer noch zu schaffen.


Zusammen mit Charlie Sheen spielte Jon Cryer über Jahre hinweg die Hauptrollen in der erfolgreichen Comedy-Serie "Two and a Half Men". Erst kürzlich gewann Cryer für seine tolle Performance als Alan Harper einen der begehrten "Emmy"-Awards. Doch trotzdem macht ihm der öffentliche Absturz seines einstigen Co-Stars Charlie Sheen, der letztlich zu dessen Rauswurf aus der Serie führte, zu schaffen.

In einem TV-Interview, das heute ausgestrahlt wird, erzählte der 47-Jährige über diese schlimme Zeit Ende 2010 und Anfang 2011: "Das Schlimmste an dem Ganzen war, dass ich zuschauen musste, wie ein Freund von mir, ein Kerl, mit dem ich jahrelang gearbeitet hatte, zu einer völlig anderen Person wurde. Das zu sehen, ist entsetzlich, weil man das Gefühl hat, der Mensch, den man kannte, existiert nicht mehr."

Nach unzähligen Drogen- und Alkoholeskapaden sowie übler Beleidigungen gegen den Produzenten der Serie Chuck Lorre wurde Charlie Sheen schließlich Anfang 2011 gefeuert und durch Ashton Kutcher ersetzt. Der spielt seitdem in der Serie die Rolle des Internet-Millionärs Walden Schmidt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: