Von Stephanie Neuberger 0
Cher für tot erklärt

Twitter-Hashtag Verwirrung: Thatcher mit Cher verwechselt

Der Tod der früheren Politikerin Margaret Thatcher verbreitet sich natürlich auch im Netz rasend schnell. Bei Twitter wurde sogar ein Hashtag angelegt, der aber für Verwirrung sorgte. Denn plötzlich wurde sogar Cher für tot erklärt und Fans schickten ihr Nachrufe.


Die Politikerin Margaret Thatcher verstarb kürzlich im Alter von 87 Jahren. Ihr Tod wurde in der heutigen Zeit natürlich auch auf diversen Social-Media Seiten kommuniziert. Auch bei Twitter war ihr Ableben Thema zahlreicher Meldungen. Es etablierte sich sogar ein Hashtag zu ihrem Tod. Um ihre Meinung, Stimmung und ein Thema in nur wenigen Zeichen auf den Punkt zu bringen und klar zu auszudrücken, verwenden die Nutzer bei Twitter Hashtags. Zu Margaret Thatcher entstand der Hashtag "#nowthatchersdead", was so viel wie "Nun, da Thatcher tot ist" bedeutet. Allerdings sorgte er für reichlich Verwirrung. Denn man kann ihn auch anders lesen und plötzlich heißt es "Jetzt, da Cher tot ist".

Diese Verwirrung und Verwechslung sorgte dafür, dass die Musikerin kurzfristig für tot erklärte wurde. Fans der Sängerin waren schockiert und twitterten Nachrufe. Dabei ist die 66-Jährige völlig gesund und munter und lebt natürlich immer noch.

Die Verwechslung beweist allerdings wie schnell sich zum einen Nachrichten im Netz verbreiten und zum anderen wie Missverständnisse entstehen und warum Klein- und Großschreibung wichtig ist. Dann wäre es sicherlich nicht zu dieser Verwechslung gekommen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: