Von Andreas Biller 0
Kinderstar auf Abwegen wütet gegen Ex-Backstreet-Boy

Twitter-Attacke unter Brüdern: Aaron Carter schimpft über Polizei und Nick

Aaron Carter wettert gegen seinen Bruder Nick

Aaron Carter wettert gegen seinen Bruder Nick

(© Getty Images)

Eigentlich hatte es Ex-Backstreet-Boy Nick Carter nur gut mit seinem Bruder Aaron gemeint. Nach dessen Verhaftung wegen Drogenbesitzes wollte er ihm Mut zusprechen. Die Antwort des ehemaligen Kinderstars ist jedoch alles andere als versöhnlich.

Aaron Carter (29) wurde verhaftet. Der Sänger war im Rahmen seiner Tour in den Vereinigten Staaten unterwegs, als er und seine Freundin von der Polizei kontrolliert wurden. In einem Statement, das der 29-Jährige auf Twitter postete, beklagt er die Behandlung und eine Aussage seines Bruders Nick Carter (37).

So soll Carter trotz seiner medizinischen Erlaubnis, Marihuana zu konsumieren, verhaftet worden und aufgrund seines Promi-Status' ungerecht behandelt worden sein. Er durfte sich – so die vom Management veröffentlichte Stellungnahme – nicht einmal einen Anwalt nehmen.

Aaron Carter: Kein gutes Haar an Nick Carter

Aarons Bruder Nick veröffentlichte nach der Festnahme persönliche Tweets, um seinen Bruder seine Unterstützung zuzusprechen. Die gefielen dem Aaron jedoch gar nicht. Am Ende seines Statements schreibt er: „Wenn sich mein Bruder wirklich für mich interessiert, warum ruft er mich dann nicht an, sondern schreibt das öffentlich und rückt sich so selbst ins Rampenlicht? Mich für seine PR zu benutzen, ist überhaupt nicht cool!

Trotz der harschen Worte versichert Aaron Carter am Ende des Statements: Ich liebe meine Familie trotzdem über alles.“

Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?