Von Stephanie Neuberger 0
Ashley: So geht es ihr nach dem Feuer

"Twilight"- Ashley Greene spricht erstmals über den Wohnungsbrand

"Twilight" Star Ashley Greene hatte ein paar harte Wochen. In der Wohnung der Schauspielerin brach vor einiger Zeit ein Feuer aus. Ein großer Schockmoment und leider starb ihr Hund in den Flammen.


Wie schnell sich ein Feuer entwickeln kann und wie schnell daraus eine Katastrophe entsteht, hat Ashley Greene am eigenen Leib erlebt. Als sie eine Kerze unbeaufsichtigt ließ, entfachte diese ein Feuer, dass sich rasant ausbreitete. Bevor sich die Schauspielerin versah stand ihr Apartment in Flammen. Sie selbst und zwei weitere Personen konnten sich retten.

Leider starb in den Flammen einer ihrer Hunde. Zusätzlich zu diesem Schockmoment trauerte Ashley um ihren geliebten Vierbeiner. Nun sprach der "Twilight" Star mit dem "People" Magazin über den Wohnungsbrand und darüber, wie es ihr heute geht. "Natürlich hatte ich ein paar harte Monate, aber mit geht es gut. Ich erforsche neue Möglichkeiten und versuche, so viel wie möglich an Charity-Veranstaltungen teilzunehmen. Für mich ist es sehr wichtig, mich auf andere zu konzentrieren und nicht nur auf mich selbst.“

Die Arbeit für die sozialen Organisationen lenkten die Schauspielerin auch vom Geschehenen ab. Vor allem aber setzte es ihre Probleme in eine neue Perspektive. Ashley Greene erklärte dem Magazin, dass die Arbeit ihr vor Augen führt, dass es Menschen gibt, denen es viel schlechter geht und die größere Probleme haben als sie. Dies half ihr den Brand und den Verlust ihres Hundes zu verarbeiten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: