Von Mark Read 0

TV-Wetterfrosch Jörg Kachelmann ist wieder frei


Vier Monate lang saß TV-Wettermoderator Jörg Kachelmann in Untersuchungshaft. Doch heute hat seine Zeit im Knast ein Ende: Nach einem Beschluss des Oberlandesgerichts Karlsruhe kommt Kachelmann heute frei. Der 52-jährige Schweizer saß seit dem 20. März in U-Haft, weil er seine Freundin sexuell missbraucht und mit einem Messer verletzt haben soll. Er wies die Vorwürfe allerdings stets zurück.

Nach und nach taten sich allerdings auch Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Hauptzeugin – Kachelmanns Freundin – auf. Sie verwickelte sich in Widersprüche und brachte Daten durcheinander. Da sich kein weiterer Zeuge der vermeintlichen Vergewaltigung fand und Kachelmann diese Vorwürfe bestritt, stand es nun „Aussage gegen Aussage“.

Nun ist der Schweizer also wieder auf freiem Fuß. Aus der Sache raus ist er deswegen aber noch lange nicht. Denn die Mitte Mai von der Staatsanwaltschaft erhobene Anklage gegen ihn steht noch. Am 6. September soll vor dem Mannheimer Landgericht die Verhandlung beginnen. Sollte Kachelmann doch verurteilt werden, müsste er zurück hinter schwedische Gardinen – und das für gleich 15 Jahre. Doch selbst wenn er freigesprochen werden sollte, stellt sich die Frage: Kann Kachelmann überhaupt je in sein altes Leben zurückkehren? Wird er im Fernsehen noch eine Chance erhalten? Die Vorwürfe, egal ob erfunden oder wahr, haben sein einstiges Saubermann-Image schwer und nachhaltig beschädigt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: