Von Mark Read 0
Raab macht sich nass

"TV Total Turmspringen": Stefan Raab mit Top-Quote

Gestern lud Entertainer Stefan Raab zum alljährlichen "TV Total Turmspringen". Das Spektakel in der Münchener Olympiahalle wurde nicht nur ein Riesenspaß, sondern auch ein Quotenmagnet für den Sender PRO 7. Am Ende kam Raab mit seinem Partner Elton auf Platz zwei beim Synchronschwimmen - es siegten zwei Sportasse.


Genauer gesagt ging der Sieg an Turn-Star Fabian Hambüchen (24) und den über zwei Meter großen Volleyballer Jonas Reckermann (32). Gastgeber Stefan Raab und sein ehemaliger Dauer-Praktikant Elton mussten sich mit Silber begnügen, auf Platz drei landeten Raabs "Erzfeind" Joey Kelly und der Moderator Peter Imhof. Für die Zuschauer war jede Menge geboten, zum Beispiel ein Raab, der zur Eröffnung der Show scheinbar über das Wasser lief. Was biblisch anmutete, entpuppte sich spätestens dann als cleverer Trick, als Raab dann doch ins Nasse fiel und von attraktiven Badenixen gerettet wurde.

Da es zudem noch einige knackige Promis in knapper Badeunterwäsche zu sehen gab, verwundert es kaum, dass das "TV Total Turmspringen" dieses Jahr sehr gute Quoten erzielen konnte. In den Jahren seit der ersten Austragung des Spektakels im Jahr 2004 war das Zuschauerinteresse kontinuierlich zurückgegangen, doch dieses Jahr konnte die Show starke 19,9 Prozent Marktanteil einfahren und etwa 2,8 Millionen Leute vor die Fernseher bannen. Zwar zog das Turmspringen gegen das gleichzeitig ausgestrahlte "Supertalent" mit Dieter Bohlen klar den Kürzeren, doch ein paar Zuschauer konnte man dem Pop-Titanen dann doch abspenstig machen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: