Von Nils Reschke 0
Bassist der Extraklasse

Trevor Bolder von „Uriah Heep“ im Alter von 62 Jahren gestorben

Mit David Bowies „The Spiders From Mars“ und natürlich auch mit „Uriah Heep“ feierte Trevor Bolder große Erfolge. Am Dienstagabend starb der begnadete Bassist.

Uriah Heep Mitglied Trevor Bolder verstroben

Kult-Band "Uriah Heep"

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Und schon wieder eine traurige Nachricht, die alle Musikfans nicht gerne hören werden. Denn nach „The Doors“-Keyboarder und Gründungsmitglied Ray Manzarek, der am Montag verstarb, segnete nun auch der Brite Trevor Bolder, der als einer der besten Bassisten weltweit galt, das Zeitliche. Er starb im Alter von 62 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung am späten Dienstagabend.

Die Band „Uriah Heep“, zu der Trevor Bolder 1976 stieß und der er mit einer kurzen Auszeit bis zuletzt angehörte, veröffentlichte die traurige News auf ihrer offiziellen Internetseite, wo auch Wegbegleiter von Trevor Bolder zu Wort kommen. Denn Bolder spielte auch bei „The Spiders From Mars“, der damals legendären Begleitband von David Bowie. In diese Zeit fiel auch das nicht minder populäre Album „Ziggy Stardust“.

David Bowie bestürzt über den Tod von Trevor Bolder

David Bowie selbst reagierte schockiert auf die Nachricht: „Trevor war ein wundervoller Musiker und eine große Inspirationsquelle für jede Band, in der er mitwirkte. Aber vor allem war er ein toller Typ, ein großartiger Mann.“ Uriah Heep nennen Trevor Bolder „einen der einflussreichsten Bassisten, die Großbritannien jemals hervorbrachte“. Mit „Lady In Black“ feierte die Band 1971 ihren größten Hit, der es in Deutschland bis auf Platz fünf in den Charts brachte. Damals war Trevor Bolder aber noch nicht mit an Bord.


Teilen:
Geh auf die Seite von: